Franziska Arndt

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.
Oops...
Slider with alias videos franziska arndt not found.

Franziska Arndt

Born 1974 in Lübeck, lives in Cologne and Osnabrück
176 cm tall, red-blond hair, green eyes
English
Northern German dialect
Singing (soprano)
Swimming, horseback riding, fencing, acrobatics
Tap-dance, modern dance

AWARDS (Selection)

2009 Augsburger Theatre Prize

Education

– Folkwang Hochschule Essen (Diploma 1999)
– Acting workshop Filmakademie Baden-Württemberg (2005)

Film/TV (Selection)

2017 Sankt Maik: Diverse, Regie: Ulrike Hamacher, RTL, Wiederkehrende Nebenrolle
Ein ziviler Dienst, Regie: Eibe Krebs, Kino: Junafilm
2016 Heldt: Unter die Haut, Regie: Nina Wolfrum, ZDF
DER LEHRER: FRANZI, Regie: Sebastian Sorger, RTL
WAS ICH VON DIR WEISS, Regie: Isabel Kleefeld, ZDF
Tinas Welt (Pilot), Regie: Petra Clever, UFA-Serial Drama, Hauptrolle
RENTNERCOPS: LIEBESSPIELER, Regie: Thomas Durchschlag
2015 PHOENIXSEE, Regie: Bettina Wörnle, WDR
FRIESLAND: KLOOTSCHIESSEN, Regie: Markus Sehr, ZDF
TINAS WELT (TRAILER), Regie: Petra Clever, UFA-Serial Drama, Hauptrolle
2014 WILD, Regie: Nicolette Krebitz, Kino: Heimatfilm
SEIN GUTES RECHT, Regie: Isabel Kleefeld, ZDF
2013 WILSBERG: 90-60-90, Regie: Dominic Müller, ZDF
SOKO KÖLN: BULLE SUCHT FRAU, Regie: Lars-Gunnar Lotz, ZDF, Episodenhauptrolle
EIN WIMPERNSCHLAG, Regie: Orlando Klaus, Kino: Blue Laser Boys
ES IST ALLES IN ORDNUNG, Regie: Nicole Weegmann, ARD/WDR
2012 DIE STIMME, Regie: diverse unter der Leitung von Peter F. Bringmann u. Lars Büchel, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
2011 EIN FALL FÜR DIE ANRHEINER: DIE FREUNDIN, Regie: Herwig Fischer, WDR, Episodenhauptrolle
SICHER IST NICHTS, Regie: Nathalie Schulten, Diplomfilm: FH Dortmund, Hauptrolle
BE PATIENT, Regie: diverse unter der Leitung von Peter F. Bringmann u. Lars Büchel, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
2010 EINE INSEL NAMENS UDO, Regie: Markus Sehr, Kino: Little Shark/Hupe Film
EINE DUNKLE BEGIERDE, Regie: David Cronenberg, Kino: Lago Film, Recorded Pictures Company, Drehsprache: Englisch, Biennale Venedig 2011/Venezia 68
DU BIST NICHT ALLEIN, Regie: Anne Maschlanka, Kurzfilm: ifs Köln, Hauptrolle
SOKO KÖLN: EIN EHRENWERTES HAUS, Regie: Sascha Thiel, ZDF
2009 TATORT: WIR SIND DIE GUTEN, Regie: Jobst Oetzmann, ARD/BR
4 SINGLES, Regie: Erik Polls, RTL
NARKOTIKA, Regie: Sarah Mayr, Diplomfilm: SAE München, Hauptrolle
2008 LARA (AT), Regie: Bernd Schadewald, Kino: EM + COX Filmproduktion
ROSENHEIM COPS, Regie: Holger Gimpel, ZDF, Episodenhauptrolle
2007 ELVIS UND DER KOMMISSAR, Regie: Uli Stark, ARD
HONGKONG, Regie: Sven Ilgner, Kurzfilm: KHM Köln
2006 DIE ANGST EINER FRAU VOR DER ABSEITSREGEL, Regie: Hossein Pourseifi, Kurzfilm: Kontrastfilm Mainz, Hauptrolle
2005 KREUZVERHÖR, Regie: Oliver Kienle, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü, Hauptrolle
FREIRAUM, Regie: Florian Schumacher, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü
2004 DAS DUO, Regie: Peter Fratzscher, ZDF
BLIND DATE, Regie: Kristina Löbbert, Kurzfilm: frischefischefilm Köln, Hauptrolle
CARLS SCHWESTER, Regie: Franz Indra, Kurzfilm: HfbK Hamburg, Hauptrolle

Theatre (Selection)

2016 GRENZLANDTHEATER AACHEN: DIE LÜGE, Regie: Jens Pesel
2015-
2014
THEATER OSNABRÜCK
REPUBLIK DES GLÜCKS, Regie: Nick Hartnagel
SAMMY UND DIE NACHT, Regie: Annette Pullen
IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS, Regie: Gustav Rueb
2015-
2011
THEATER AUGSBURG
AUGSBURG FACTORY: WEB & WALK, Regie: Harry Fuhrmann
2012-
2011
THEATER OSNABRÜCK
EIN SOMMERNACHTSTRAUM, Regie: Anne Lenk, Rolle: Titania
DREI SCHWESTERN, Regie: Annette Pullen, Rolle: Mascha
APROPOSKALYPSE (UA), Regie: Lilli-Hannah Hoepner
DER KOCH, DER MALER UND DER BARBIER DES PRÄSIDENTEN (UA), Regie: Anne Lenk
EINE STILLE FRAU FÜR SCHIRAKESCH (UA), Regie: Annette Pullen
DRAHTSEILAKROBATEN, Regie: Lillih Leinenweber
2010 ALTES SCHAUSPIELHAUS STUTTGART: ENDSTATION SEHNSUCHT, Regie: Folke Brabant, Rolle: Blanche
STAATSTHEATER NÜRNBERG: MARIA STUART, Regie: Stefan Otteni, Rolle: Maria Stuart, Übernahme
2010-
2007
THEATER AUGSBURG
AUGSBURG FACTORY: WEB & WALK, Regie: Harry Fuhrmann
DIE WILDENTE, Regie: Sigrid Herzog, Rolle: Gina Ekdal
MARIA STUART, Regie: Markus Trabusch, Rolle: Maria Stuart
ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN, Regie: Markus Trabusch, Rolle: Elaine Harper
EMILIA GALOTTI, Regie: Jan Philipp Gloger, Rolle: Gräfin Orsina
DER GOTT DES GEMETZELS, Regie: Sigrid Herzog, Rolle: Annette
KÖNIG ÖDIPUS, Regie: Markus Trabusch, Rolle: Maria
WAS IHR WOLLT, Regie: Manfred Weiß, Rolle: Maria
PUSH UP 1-3, Regie: Anne Lenk, Rolle: Patrizia
WUNSCHKONZERT, Regie: Alexander May, Rolle: Fräulein Rasch, Einpersonenstück
2006-
2005
NATIONALTHEATER MANNHEIM
WASSA SCHELESNOWA, Regie: David Mouchtar-Samorai, Rolle: Ljudmila
2006-
2005
SCHLOSSTHEATER MOERS
DIE BESCHEIDENHEIT, Regie: Marlon Metzen, Rolle: Anja/Angeles
2006-
2005
STAATSTHEATER NÜRNBERG
ONKEL WANJA, Regie: Klaus Kusenberg, Rolle: Jelena
2005 STAATSOPER STUTTGART: DIE REISENDE CERES, Regie: Manfred Weiss, Rolle: Ceres
2004 THEATER LÜBECK: DAS MASS DER DINGE, Regie: Tanya Coppola, Rolle: Evelyne
2005-
2002
NATIONALTHEATER MANNHEIM
TORQUATO TASSO, Regie: Jens-Daniel Herzog, Rolle: Leonore Senvitale
TARTUFFE, Regie: Jens-Daniel Herzog, Rolle: Elmire
DON CARLOS, Regie: Jens- Daniel Herzog, Rolle: Eboli
MEDEA (OPER), Regie: Andreas Geier, Rolle: Medea
2002 SOPHIENSAELE BERLIN: KÖNIG LEAR, Regie: Thorsten Lensing, Rolle: Goneril
2001 NATIONALTHEATER MANNHEIM: DREI MAL LEBEN, Regie: K. D. Schmidt, Rolle: Sonja
2001-
1999
NATIONALTHEATER MANNHEIM
MISS SARA SAMPSON, Regie: Marlon Metzen, Rolle: Sara Sampson
DEAR CREATURE, Regie: Stephanie Kunz
AUSBLICK INS FREIE, Regie: Manfred Weiss
DAS BLUT, Regie: Marlon Metzen
DER ZENSOR, Regie: Michael Uhl
1999 THEATER BREMEN: HEXENJAGD, Regie: Konstanze Lauterbach
Downloads
FOTOSVITA
Audio Samples

Sonja Baum

© M. Sonnenschein 2019 © M. Sonnenschein 2019 © M. Sonnenschein 2019 © M. Sonnenschein 2019 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018 © J. Degraa 2018

Sonja Baum

1975 in Bonn geboren, lebt in Köln
172 cm groß, blondes Haar, blaue Augen
Englisch
Rheinisch
Stimmlage Mezzosopran
Yoga, Ski
Jazz, Modern Dance
PKW Führerschein

Ein.Blick

  • ist am 19. Juni um 20:15 Uhr in ARD-Serie FALK: “Die Qual der Wahl” zu sehen.

Ausbildung

Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mozarteum Salzburg (Diplom 2000)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2020-2019 SOKO KÖLN: DIVERSE, Regie: Alexander Costea, Ulrike Hamacher u.a., ZDF, durchgehende Hauptrolle
2020 FALK: Diverse, Regie: Peter Stauch u.a., ARD/ WDR, Hauptcast
2019 BREAKING EVEN, Regie: Boris Kunz, ZDFneo, wiederkehrende Rolle
TATORT MÜNSTER: LIMBUS, Regie: Max Zähle, WDR/ARD
UNSERE WUNDERBAREN JAHRE, Regie: Elmar Fischer, ARD Dreiteiler
ALARM FÜR COBRA 11: ZOÈ, Regie: Thomas Höret, RTL
2019-2018 HOW TO SELL DRUGS ONLINE FAST, Regie: Lars Montag, Arne Feldhusen, Netflix
2018 MORDEN IM NORDEN: HERZWEH, Regie: Dirk Pientka, ARD
WAPO BODENSEE: BÖSE FREUNDE, Regie: Jürgen Bretzinger, ARD, Episodenhauptrolle
DIE CHEFIN: LOCKVOGEL, Regie: Florian Schott, ZDF, Episodenhauptrolle
LINDENSTRASSE: DIVERSE, Regie: Iain Dilthey, Kerstin Krause, Ester Amrami, ARD
SOKO MÜNCHEN: WER ANDEREN EINE GRUBE GRÄBT, Regie: Till Müller-Edenborn, ZDF, Episodenhauptrolle
HORST, Regie: Samuel Pleitner, IFS Köln: Diplomfilm, Hauptrolle
NOTRUF HAFENKANTE: UNHAPPY BIRTHDAY, Regie: Oren Schmuckler, ZDF, Episodenhauptrolle
WILSBERG: MINUS 196 GRAD, Regie: Martin Enlen, ZDF
2017 DIE ROSENHEIM COPS: MORD WIE ER IM BUCHE STEHT, Regie: Daniel Drechselgrau, ZDF
BETTYS DIAGNOSE: EIGENTOR, Regie: Jurij Neumann, ZDF
ST. MAIK, Regie: Sven Fehrensen, RTL
2017-
2016
FALK, Regie: Pia Striethmann, Peter Stauch, ARD
2016 IN ALLER FREUNDSCHAFT – DIE JUNGEN ÄRZTE, Regie: Herwig Fischer, ZDF, Episodenhauptrolle
SOKO KÖLN, Regie: Florian Schott, ZDF, Episodenhauptrolle
2015 DER LEHRER, Regie: Sebastian Sorger, Sascha Thiel, RTL, wiederkehrende Nebenrolle
RENTNERCOPS: ECHTE FREUNDE, Regie: Frauke Thielecke, ARD, Episodenhauptrolle
INGA LINDSTRÖM: LIEBE DEINEN NÄCHSTEN, Regie: Matthias Kiefersauer, ZDF
NUR EINE HANDVOLL LEBEN, Regie: Franziska Meletzky, ARD
2014 AGNES, Regie: Johannes Schmid, Kino: Lieblingsfilm
HELDT, Regie: Olaf Kreinsen, ZDF, Episodenhauptrolle
DIE KUHFLÜSTERIN, Regie: Ulli Baumann, ARD
ARMANS GEHEIMNIS, Regie: Alex Schmidt, ARD/WDR
…UND DANN NOCH PAULA, Regie: Joseph Orr, ZDF
DER LEHRER, Regie: Peter Gersina, RTL
2013 DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN, Regie: Ingo Haeb, Sutor Kolonka
DURCH DICK UND DÜNN, Regie: Tom Uhlenbruck, Kurzfilm, Quantum Spirit UG
NIE MEHR WIE IMMER, Regie: Petra Katharina Wagner, ARD/HR
SOKO KÖLN, Regie: Torsten Wacker, ZDF
HERZENSBRECHER – VATER VON VIER SÖHNEN, Regie: Christian Theede, ZDF/ITV Studios Germany
SCHLOSS EINSTEIN, Regie: Irina Popow, ARD/KIKA
2012 ONLINE – MEINE TOCHTER IN GEFAHR, Regie: Oliver Dommenget, Sat.1
TATORT: ALTER EGO, Regie: Thomas Jauch, WDR/Colonia Media
KOMMISSAR STOLBERG, Regie: Michael Schneider, ZDF, Episodenhauptrolle
2011 DER LEHRER, Regie: Dominic Müller, RTL
EIN FALL FÜR ZWEI, Regie: Tom Zenker, ZDF
EINE FRAU VERSCHWINDET, Regie: Matti Geschonneck, ZDF
DANNI LOWINSKI, Regie: Richard Huber, Sat.1
2010 DER LETZTE BULLE, Regie: Sebastian Vigg, Sat.1
2009 WANNA BE, Regie: Christina Ebelt, Kurzfilm: KHM Köln/58 Filme
DER STAATSANWALT, Regie: Michael Kreindl, ZDF
NOTRUF HAFENKANTE, Regie: Rolf Wellingerhof, ZDF, Episodenhauptrolle
2008 POWER!, Regie: Christina Ebelt, Kurzfilm: KHM Köln
GESCHICHTE MITTELDEUTSCHLANDS: GLÜCK OHNE RUH. GOETHE UND DIE LIEBE, Regie: Dirk Otto, MDR
SOKO KÖLN, Regie: Ulrike Hamacher, ZDF
2007 DER TOTE IN DER MAUER, Regie: Markus Imboden, ZDF/Bremedia
FAMILIE IST WAS WUNDERBARES, Regie: Hans Günther Bücking, ZDF/Molina Film
POST MORTEM, Regie: Uwe Janson, RTL
2006 HIMMELFAHRTSKOMMANDO, Regie: Martin Kaatz, Kurzfilm: KHM Köln
SOKO KITZBÜHEL: BETROGEN, Regie: Mike Zens, ZDF/ORF, Episodenhauptrolle
MEIN MANN, DER TRINKER, Regie: Bodo Fürneisen, SWR
2006-
2005
JULIA – WEGE ZUM GLÜCK, Regie: Diverse, ZDF
2005 CARRICK MOR, Regie: Stéphane Tielemans, Kurzfilm
TATORT: BLUTDIAMANTEN, Regie: Martin Eigler, WDR
DIE SITTE: FRIEDA, Regie: Daniel Helfer, RTL, Episodenhauptrolle
2004 SPORTMANN DES JAHRHUNDERTS, Regie: Mischa Alexander, NDR/PV Pictures
2003 SOKO KÖLN, Regie: Kai S. Pieck, ZDF
NIKOLA, Regie: Richard Huber, RTL
2002 TATORT: MUTTERLIEBE, Regie: Züli Aladag, WDR
2001 DER KLEINE MÖNCH: DER HEIRATSSCHWINDLER, Regie: Stephan Meyer, ZDF
DER MILLIONÄR UND DIE STRIPPERIN, Regie: Donald Krämer, RTL, Hauptrolle
2000 ALARM FÜR COBRA 11, Regie: Raoul W. Heimrich, RTL, Episodenhauptrolle
1999 MEDICOPTER 117, Regie: Wolfgang Dickmann, RTL
1997 IM NAMEN DES GESETZES, Regie: Christoph Eichhorn, RTL, Episodenhauptrolle
1995 ABSPRUNG, Regie: Hanno Brühl, WDR, Hauptrolle

Theater (Auswahl)

2016-
2013
Theater im BAUTURM KÖLN/THEATER ROTTSTR. 5: ZU SPÄT! ZU SPÄT! ZU SPÄT!, Regie: Michael Lippold
2015-
2014
THEATER OSNABRÜCK: ENDSTATION SEHNSUCHT, Regie: Annette Pullen, Rolle: Blanche Dubois
2013-
2011
THEATER ROTTSTR. 5, BOCHUM: GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT, Regie: Oliver Thomas, Rolle: Estelle
2012 THEATER OSNABRÜCK: DIE RATTEN, Regie: Annette Pullen, Rolle: Sidonie Knobbe
2012-
2010
BURGFESTSPIELE JAGSTHAUSEN
EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST, Regie: Heinz Kreidl, Rolle: Schwester Ratched
GÖTZ VON BERLICHINGEN, Regie: Jan Maagaard, Rolle: Marie
WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF…?, Regie: Heinz Kreidl, Rolle: Honey
WAS IHR WOLLT, Regie: Heinz Kreidl, Rolle: Viola/Sebastian
2009 SCHAUSPIELHAUS BOCHUM: FRÜHLINGSERWACHEN, Regie: Anette Pullen
2008 SCHAUSPIELHAUS BOCHUM: LIEBE UND GELD, Regie: Sebastian Hirn
2004 Theater Heilbronn: Was ihr wollt, Regie: Andreas Nathusius
2004-
2000
SCHAUSPIELHAUS BOCHUM, Zusammenarbeit u.a. mit Jürgen Kruse, Karin Henkel, Titus Georgi, Matthias Hartmann, Patrick Schlösser
Downloads
FOTOSVITA
Hörproben

Leonie Brandis

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Leonie Brandis

1977 in Darmstadt geboren, lebt in Berlin
177 cm groß, braunes Haar, braune Augen
Englisch, Französisch
Stimmlage Alt
PKW-Führerschein

Aktuell

  • Leonie stand soeben für eine Rolle in „Lifelines: Zweite Chance“ unter der Regie von Britta Keils vor der Kamera (Casting Marc Schötteldreier).
  • Die Dreharbeiten zu “Bettys Diagnose: Einer für den Anderen” unter der Regie von Oliver Muth haben begonnen (Casting Sandra Köppe).

Auszeichnungen (Auswahl)

2004 Publikumspreis der Highlights Filmakademie Baden-Württemberg
2004 Starlights Award Schauspiel-Nachwuchspreis des VdA
2000 Förderpreis für Schauspielstudenten der Bundesministerin für Bildung und Forschung

Ausbildung

Westfälische Schauspielschule Bochum (Diplom 2001)
Schauspiel-Workshop Filmakademie Baden-Württemberg (2002)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2018 Bettys Diagnose: Einer für den Anderen, Regie: Oliver Muth, ZDF
Lifelines: Zweite Chance,
Regie: Britta Keils, RTL
2014 Dating Daisy, Regie: Züli Aladag, Martin Busker, ARD, durchgehende Hauptrolle
Brief an mein Leben, Regie: Urs Egger, ZDF, Bavaria
2013 Zwischen den Zeiten, Regie: Hansjörg Thurn, ZDF
Kommissarin Heller: Der Beutegänger, Regie: Christiane Balthasar, ZDF
2012 Dating Daisy, Regie: Florian Schwarz, Pilot, Hauptrolle
2010 SOKO Köln: Aufgeflogen, Regie: Daniel Helfer, ZDF
Einer wie Bruno, Regie: Anja Jacobs, Kino: Oberon Film
Unser Charly: Kleine Fluchten – große Helden, Regie: Monika Zinnenberg, ZDF
Polnische Ostern, Regie: Jakob Ziemnicki, Kino: Polyphon
2009 Jerry Cotton, Regie: Cyrill Boss, Phillip Stennert, Kino: Rat Pack
KDD – Kriminaldauerdienst, Regie: Andreas Prochaska, ZDF
2008 So glücklich war ich noch nie, Regie: Alexander Adolph, Kino: Eikon Media/ZDF
SOKO 5113: Brisante Dateien, Regie: Sebastian Sorger, ZDF, Episodenhauptrolle
Willkommen zu Hause, Regie: Andreas Senn, ARD
2007 Der Baader Meinhof Komplex, Regie: Uli Edel, Kino: Constantin Film
Wucht, Regie: Anna Porzelt, Kino: Filmakademie Ba-Wü/SWR/arte, Hauptrolle
1. Mai, Regie: Jakob Ziemnicki, Sven Taddicken, Ludwig & Glaser, Kino: Jetfilm, Frisbee Films/HR/arte
Cinderella – Oder eine Prise Glück, Regie: Anja Jacobs, Sat.1
Bis dass der Tod uns scheidet, Regie: Edzard Onneken, Sat.1
2006 Verrückt nach Clara, Regie: Anja Jacobs, Pro7
SOKO 5113, Regie: Michael Wenning, ZDF, Episodenhauptrolle
Küstenwache, Regie: Dagmar von Chappuis, ZDF, Episodenhauptrolle
2005 Still on earth, Regie: Burhan Qurbani, Kino: Filmakademie Ba-Wü/ZDF/arte, Hauptrolle
Vorsicht Schwiegermutter, Regie: Zoltan Spirandelli, Pro7
Arme Millionäre, Regie: Peter Patzak, RTL
SOKO Leipzig: Liebe macht blind, Regie: Michael Bielawa, ZDF
2004 Tompson Musik, Regie: Jakob Ziemnicki, Diplomfilm: Filmakademie Ba-Wü/ZDF/arte, Hauptrolle, Publikumspreis der Highlights Filmakademie Ba-Wü
Berlin, Berlin: Der Held des Jahres/ Sei hart, Regie: Edzard Onneken, ARD, Episodenhauptrolle
Die letzte Schlacht, Regie: Hans Christoph Blumenberg, ZDF
2003 Für immer für Dich, Regie: Lih Jannowitz, SWR/arte
2002 Stufen, Regie: Eva Gerstenberg, Kurzfilm, Hauptrolle
2001 Morgen, Regie: Nanny Karius, Diplomfilm: WAM Dortmund, Hauptrolle
1998 Eine Nacht, Regie: Eva-Maarika Schmitz, Kurzfilm

Theater (Auswahl)

2010 Theater unterm Dach Berlin/Okapi: Der Schwester Schatten. Eine Szenerie nach
Trakl
, Regie: Ingrun Aran, Rolle: Grete Trakl
2009 Konzertdirektion Landgraf: Iphigenie auf Tauris, Regie: Amina Gusner, Rolle: Iphigenie
2009-
2008
Prinz Regent Theater/Theater unterm Dach Berlin: Geschwister, Regie: Cornelius Schwalm
2005-
2004
Schauspiel Leipzig: Diener zweier Herren, Regie: Wolfgang Engel, Rolle: Beatrice
2004-
2002
Schauspiel Hannover
Seven seconds, in God we trust
, Regie: Charlotte Roos
Hexenjagd, Regie: Elias Perrig, Rolle: Betty
Platonov: Die Vaterlosen, Regie: Robert Schuster, Rolle: Katja
2001-
2000
Schauspielhaus Bochum
Fool for love
, Regie: Phillip Reuter, Rolle: May
Faust ist tot, Regie: Phillip Reuter
Maß für Maß, Regie: Leander Haußmann, Rolle: Mariana
Nimm einen für alle. Nimm mich hin. Dein Will!, Regie: Peter Rausch
Downloads
FOTOSVITA

Sophia Burtscher

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Sophia Burtscher

1990 in Bregenz/Bodensee geboren, lebt in Köln
179 cm groß, dunkelbraunes Haar, braune Augen
Englisch (fliessend), Französisch, Italienisch, Spanisch
Österreichisch
Stimmlage Mezzosopran, Gesangsausbildung: Klassik, Pop, Soul
Saxophon, Klavier, Gitarre
Boxen, Reiten, Fechten, Snowboard, Yoga,
Modern Dance, Disco, Ballett, Salsa, Tango, Walzer
PKW-Führerschein

Aktuell

  • Ist momentan u.a. in “Die Weber” unter der Regie von Armin Petras und in “Alles was ich nicht erinnere” unter der Regie von Charlotte Sprenger am Schauspiel Köln zu sehen.

Ausbildung

Mozarteum Salzburg (Diplom 2016)
Universität Wien: Theater – Film und Medienwissenschaften (Bachelor of Arts 2012)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2017 Rentnercops: Wann ich wollte, Regie: Thomas Durchschlag, ARD
Soviel Zeit, Regie: Philipp Kadelbach, Kino: UFA Fiction
Liebeslied,
Regie: Miriam Bliese, Kino: DFFB – Berlin

Theater (Auswahl)

2018-
2016
Schauspiel Köln:
DIE WEBER,
Regie: Armin Petras
Alles was ich nicht erinnere,
Regie: Charlotte Sprenger
Iwanow,
Regie: Robert Borgmann, Rolle: Anna Petrowna/Sascha
Groß und Klein, Regie: Lilja Rupprecht
Faust II, Regie: Moritz Soestmann, Rolle: Helena
Kleines, Regie: Charlotte Sprenger
Downloads
FOTOSVITA

Gonny Gaakeer

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Gonny Gaakeer

Born 1971 in Leeuwarden (NL), lives in Amsterdam, Berlin and Cologne
165 cm tall, dark-blonde hair, blue-grey-green eyes
Dutch (native), German, English, Russian, French
Frisian dialect
Singing (mezzo-soprano)
Ballet, contemporary dance, ballroom dance, tap dance, jazz dance, flamenco
Driving licence
Speaker (commercials, audio drama)

Awards (Selection)

2013 Glanzlichter Kulturpreis for the theatre cast “Das letzte Kleinod”
2012 Nominated for an Emmy Award for „Der stärkste Mann von Holland“
2011 Prix Europa for „Der stärkste Mann von Holland“

Education

Akademie der Darstellenden Künste Maastricht (diploma 1996)
Dance Academy in Arnhem

Film/TV (Selection)

2017 Nieuwe Tijden, Regie: Pim Vosmaer, RTL
2016 De 12 van Oldenheim, Regie: Remy van Heugten, TV NL
Nieuwe Tijden,
Regie: Michiel Geijskes, Jacco Brummel, RTL
Wij
, Regie: Rene Eller, Habbekrats Amsterdam, Julius Ponten, Kino: NL
Icarus: De Wethouder, Regie: Remy van Heugten, NPO (TV-Serie NL)
2015 Rentnercops: Echte Freunde, Regie: Frauke Thielecke, ARD
2014 Meuchelbeck: Diverse, Regie: Klaus Knoesel, Erik Haffner, WDR, wiederkehrende Nebenrolle
2013 Mord mit Aussicht: Frites speciaal, Regie: Christoph Schnee, ARD, Episodenhauptrolle
De Jongen Die Dacht Dat Hij Goed Was Zoals Hij Was, Regie: Tami Ravid, Kurzfilm NL: IDTV/KRO
Aantjes, Regie: Anne van der Linden, EO (TV-Serie NL)
2012 Über Ich und Du, Regie: Benjamin Heisenberg, Kino: Komplizen Film
De Groeten van Mike!, Regie: Maria Peters, Kino NL: Shooting Star Filmcompany
Terug, Regie: Jenneke Boeijink, NTR (TV-Film NL)
2011 Moordvrouw, Regie: Tim Oliehoek, RTL4 (TV-Series NL)
Flikken Maastricht, Regie: Martin Schwab, TROS (TV-Series NL)
2010 Der stärkste Mann von Holland, Regie: Mark de Cloe, Kino: NL Film, Lydia, Berlinale 2011, Generation Kplus
2009 De Troon: Drie koningen, Regie: Erik de Bruijn, AVRO (TV-Serie NL)
Dertien in de oorlog, Regie: Vincent Schuurman, NPS (TV-Serie NL)
2007 Snuf de Hond, Regie: Steven de Jong, EO (TV-Serie NL)
2006 Rain, Regie: Yasmijn Karhof, Kurzfilm NL: Singel Film, Hauptrolle
2006-
2005
Dankert & Dankert, Regie: Steven de Jong, NPS+Omrop (TV-Serie NL), durchgehende Hauptrolle, auf Friesisch
2005-
2004
Het Glazen Huis, Regie: Harald van Eck, Kaja Wolffers u.a., NPS (TV NL), durchgehende Hauptrolle
2005 Lukas, Regie: Alessandro Nico Savion, Kurzfilm NL
Sportsmann des Jahrhunderts, Regie: Mischa Alexander, Kino NL: Fido Film AB, auf Friesisch
2004 Flirt, Regie: Jan van Eyk, Kino NL: Corrino Filmproductions
2003 Pong, Regie/ Komponist: Arnoud Noordegraaf, Kurzfilm NL: Deze Productie, Hauptrolle
Vrijdag de 14e, Regie: Ruud Schuurman, VARA (TV NL)
2002 Intensive Care: Hard om hart, Regie: Pieter van Rijn, NCRV (TV NL), Episodenhauptrolle
2001 Echt waar: De Pianist, Regie: Ruud Schuuman, VARA (TV NL)
2000 Nynke, Regie: Pieter Verhoeff, Kino NL: Egmond Film, auf Friesisch
Russen, Regie: A. Dierckx, D. Danniel, C. Verbrugge, KRO (TV-Serie NL), durchgehende Hauptrolle
Saint Amour, Regie: Eric Oosthoek, IKON (TV NL)
1999 De Bitterzoet, Regie: Johan Simons, VPRO (TV NL)
Storm in mijn hoofd, Regie: Franz Weisz, AVRO (TV NL)
Kruimeltje, Regie: Maria Peters, Kino NL: Shootingstar Filmcompany
De Keerzijde, Regie: Ger Poppelaars, AVRO (TV NL), Hauptrolle
1998 Het land van voldongen feiten; De Greet Hoffman affaire, Regie: Hans Keller, VPRO (TV NL)
1997 Lovely Liza, Regie: Maria Peter, Kurzfilm: Shootingstar Filmcompany, Hauptrolle
1996 All Stars, Regie: Jean van de Velde, Kino NL: M&B Film BV
De Club, Regie: Antoinette Beumer & Robin Pera, VERONICA (TV NL), Hauptrolle
1995 De Zeemeerman, Regie: Frank Herrebout, Kino NL: Rib Houwer producties, Hauptrolle
Baantjer, Regie: Berend Boudewijn, TROS (TV NL), Episodenrolle

Theatre (Selection)

2016 Frauen aus Zeeland 2, Regie: Dic van Duin, Hauptrolle
DE TWEEDE WERELD, Regie: Leen Braspenning, LYNX
2016-
2015
Grenzfälle, Regie: Anna Katherina Schröder, Hauptrolle
2016-
2014
Das letzte Kleinod:
Fliegeralarm, Regie: Jens-Erwin Siemssen
Exodus, Regie: Jens-Erwin Siemssen
2014 De Zone, Regie: Alexandra Broeder
2013 Volksbühne Berlin: Club Inferno, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2013-
2012
Zeelandia, Zeeland: King sweet King, Regie: Paul Knieriem
2012 Das letzte Kleinod: Atalanta, Regie: Jens-Erwin Siemssen, auf Englisch, Deutsch und Kiswahili
De warme Winkel, Oldenburg: Rainer Maria, Regie: Marien Jongewaard, Go West Festival
2011 Schauspiel Köln: Die Hundsprozesse, Regie: Signa Sörensen, Rolle: Arthur Köstler, auf Deutsch
2010 Zeelandia: Frauen von Zeeland, Regie: Dic van Duin, Hauptrolle
2010 Internationale Keuze: Portrait Series Rotterdam, Regie: Michael Laub, auf Englisch
2010 Generation Oost: Heißes Wasser für Alle, Regie: Susanne Kennedy
2009 Zeelandia: Frauen von Zeeland, Regie: Dic van Duin, Idee und Konzept: Gonny Gaakeer, Hauptrolle
2008 Das letzte Kleinod
Seemansheim Bremerhaven
, Regie: Jens E. Siemssen
Das Letzte Kleinod: Porzellan, Regie: Jens Siemssen
2008 Het Nationale Toneel: Täglich Brot, Regie: Susanne Kennedy
2007 Huis a/d Werf Tanzproduktion: Immens, Regie: Roos van Geffen
2007 NT Gent: Brandherden, Regie: Johan Simons, Paul Slangen
2007 Tryater: Drei Schwestern, Regie: Karina Kroft, Rolle: Mascha, auf Friesisch
2007 Gasthuisproduktion
Barbie doesn’t live here anymore, Regie: Susanne Kennedy
2006 Variationen auf Jackie O, Regie: Susanne Kennedy, Hauptrolle
2006 Het Nationale Toneel: Elementar Teilchen, Regie: Johan Doesburg, Rolle: Annabelle
2004 Das letzte Kleinod: Sorr, Regie: Jens Siemssen, auf Plattdeutsch, Deutsch, Niederländisch und Dänisch
2004 Sophiensaele Berlin: Werkstatt/Werkstad III + II, Regie: deutsche und niederländische Autoren
2005-
1999
ZT Hollandia
Der Fall der Götter, Regie: Johan Simons, Paul Koek
2002 Die Bakchen, Regie: Johan Simons, Rolle: Paul Koek
2001 Het Onafhankelijk Toneel: Frauen von Troja und Hekabe, Regie: Mirjam Koen, Rolle: Kassandra
2000 Gasthuisproduktion: Herakles II oder der Hydra, Regie: Victoria Meirik, Hauptrolle
1997 NNT: Ernst sein ist alles, Regie: Karst Woudstra, Rolle: Cecily Cardew
1996 De Trust: Dantons Tod, Regie: Theu Boermans
Downloads
PICTURESVITA
Hörproben

Katrin Heß

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Katrin Heß

Born 1985 in Aachen, lives in Cologne
165 cm tall, brown hair, green eyes
English
Singing (mezzo-soprano)
Horseback riding, football
Jazz dance, guitar
Driving licence for car and motorbike
Speaker

Education

Arturo Schauspielschule, Köln (2004-2007)
Meisner Technik Mike Bernadin (2013)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2017 11 Jahre Winter, Regie: Kevin Abitz, Diplomfilm: Macromedia Köln, Hauptrolle
MEUCHELBECK: DIVERSE, Regie: Diverse, WDR, Hauptcast
2017-
2010
Alarm für Cobra 11, Regie: Heinz Dietz, Franco Tozza, Alex Dierbach u.a., RTL, durchgehende Hauptrolle
2016 Hubert & Staller: Heißer Tod, Regie: Erik Haffner, ARD
2016-
2014
Herzensbrecher–Vater von vier Söhnen, Regie: Michael Kreindl, Sabine Bernardi, Peter Stauch u.a., ZDF, Hauptcast
2015 Heldt: Bochum innovativ, Regie: Hartwig van der Neut, ZDF
SOKO Köln: Hammerfrauen, Regie: Sascha Thiel, ZDF, Episodenhauptrolle
2014 Ellerbeck: Das goldene Mammut, Regie: Erik Haffner, ZDF
Einstein–Der Film, Regie: Thomas Jahn, Sat.1
Traumschiff: Mauritius, Regie: Hans-Jürgen Tögel, ZDF, Hauptrolle
Meuchelbeck: diverse, Regie: Klaus Knoesel, Erik Haffner, WDR, wiederkehrende Nebenrolle
Kommissar Dupin: Bretonische Brandung, Regie: Matthias Tiefenbacher, ARD
2012 Danni Lowinski: Babystorno, Regie: Richard Huber, Sat. 1
2011 Alles bestens, Regie: Christian Theede, ZDF
Countdown, Regie: Heinz Dietz, RTL
Soko Köln, Regie: Torsten Wacker, ZDF
2010 Romeos, Regie: Sabine Bernardi, Kino: boogiefilm
Küss mich Koch, Regie: Christian Theede, Pilot: Zieglerfilm
2009-
2007
Verbotene Liebe, Regie: Daniel Anderson, ARD
2009 Lagerraumparty, Regie: Denniz Bakker, Kurzfilm: Macromedia
2008 112-Sie retten dein Leben, Regie: Sebastian-Ed Ehrenberg, RTL
2008 Ayuda, Regie: Sebastian Hilger, Kino: Footsteps Filmproduktion
Downloads
PICTURESVITA

Aline Hochscheid

K. Kuhl 2016 K. Kuhl 2016 K. Kuhl 2016 K. Kuhl 2016 K. Kuhl 2016 K. Kuhl 2016 K. Kuhl 2016 K. Kuhl 2016

Aline Hochscheid

1976 born in Hilden, lives in Düsseldorf
168 cm tall, blonde hair, green eyes
english (fluent), french
singing (mezzo-soprano)
Judo, horse riding, diving, Aerobic
Waltz
Driving license, Truck license

Education

IFS Internationale Filmschool Cologne, Graduation Bachelor of Arts Directing (diploma 2016)

Film/TV (Selection)

2018 SOKO KÖLN: HITZE, Alexander Costea, ZDF
2017 INGA, Regie: Peter Bösenberg, Kurzfilm
WIR SCHAFFEN DAS, Regie: Andreas Arnstedt, Questionmark Entertainment
2014 HELDT: TRAUMPAAR, Regie: Heinz Dietz, ZDF
2013 HERZENSBRECHER – VATER VON VIER SÖHNEN: KIRCHENASYL, Regie: Christian Theede, ZDF
KATIE FFORDE: DAS MEER IN DIR, Regie: Sebastian Grobler, ZDF
2012 INGA LINDSTRÖM: DIE SACHE MIT DER LIEBE, Regie: John Delbridge, ZDF
ALARM FÜR COBRA 11: OHNE GEWISSEN, Regie: Heinz Dietz, RTL, EHR
DER BULLE UND DAS LANDEI: ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST UND DAS IST … TOT, Regie: Josh Broecker, ARD
2011 QUELLEN DES LEBENS, Regie: Oskar Roehler, Kino: X Filme Creative Pool
LÖSEGELD, Regie: Stephan Wagner, ARD/WDR
2010 SOKO KÖLN: OFFENE RECHNUNG, Regie: Ulrike Hamacher, ZDF, EHR
DER BERGDOKTOR: FREIER FALL, Regie: Dirk Pientka, ZDF, EHR
2009 COUNTDOWN – DIE JAGD BEGINNT: LILI, Regie: Christian Theede, RTL
2009-
2003
FAMILIE DR. KLEIST: DIVERSE, Regie: Richard Engel, ARD/MDR
2008-
2003
KÜSTENWACHE: DIVERSE, Regie: Marcus Ulbricht, ZDF, Hauptcast
2007 UNSER CHARLY: DIVERSE, Regie: Christoph Klünker, ZDF
2006 ALARM FÜR COBRA 11, Regie: Alex Barth, RTL, EHR
ADELHEID UND IHRE MÖRDER: DIVERSE, Regie: Stefan Bartmann, ARD
SOKO KÖLN: BETHMANNS FALL, Regie: Werner Siebert, ZDF
2005 WIR WELTMEISTER – EIN FUßBALL-MÄRCHEN, Regie: Sebastian Dehnhardt, ZDF
DURCH HIMMEL UND HÖLLE, Regie: Matthias Tiefenbacher, ZDF
GUTEN MORGEN HAMBURG, Regie: Andreas Menck, FA Baden-Württemberg
2005-
2002
DER LANDARZT: DIVERSE, Regie: Sabine Landgraeber, ZDF, Hauptcast
2004 MARGA ENGEL GIBT NICHT AUF, Regie: Karsten Wichniarz, ARD
SOKO WISMAR: GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN, Regie: Wolfgang Frank, ZDF
WOLFFS REVIER: HÄRTETEST, Regie: Peter Ristau, Sat.1
DIE NACHRICHTEN, Regie: Matti Geschonneck, ZDF
2004-
2003
PAPA IST DER BOSS: DIVERSE, Regie: Ulrike Hamacher u.a., ZDF, Hauptcast
2002-
2001
ZWEI PROFIS: DIVERSE, Regie: Heidi Kranz, ZDF, Hauptcast
2001 FREITAGNACHT, Regie: Tom Uhlenbruck u.a., WDR, KHM
SCHLOSSHOTEL ORTH: SPEKULATION, Regie: Karl Kases, ZDF
BERLIN, BERLIN: DIVERSE, Regie: Franziska Meyer Price, ARD
2001-
2000
HERZSCHLAG – DAS ÄRZTETEAM NORD: DIVERSE, Regie: Aljoscha Westermann, ZDF, Hauptcast
2000 DER SOLIST – DER KURIERTAG, Regie: Stephan Wagner, ZDF
DREHKREUZ AIRPORT, Regie: Werner Masten, ZDF
MEINE MUTTER, MEINE RIVALIN, Regie: Peter F. Bringmann, NDR
1999 JAHRESTAGE, Regie: Margarethe von Trotta, ARD
ST. ANGELA: HORRORNACHT UND PARTYFIEBER, Regie: Mila Beck, ARD

Theatre (Selection)

2016 THEATER AN DER KÖ/DÜSSELDORF: Die Wahrheit, Regie: René Heinersdorff
Downloads
PICTURESVITA

Anja Klawun

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Anja Klawun

Born 1975 in Stuttgart, lives in Munich
160 cm tall, blonde hair, green eyes
English, French
Swabian dialect, Berlin dialect, Saxon dialect
Singing (soprano)
Yoga, fencing, tai chi, skiing
Dancing
Driving licence

Awards (Selection)

2016 3. Preis der Inthega „Die Neuberin“ für die “Wanderhure”, Gastspieltheater Theaterlust
2014 1. Preis der Inthega “Die Neuberin” for “Die Päpstin”, Gastspieltheater Theaterlust
2013 Grimme Preis for “Add a Friend”
2008 Bavarian Film Award and Nomination for the German Film Award for „Shoppen“

Ausbildung

Schauspielstudio Gmelin München (diploma 1997)
Singing education with Friederike Haupt, Munich

Film/TV (Selection)

2017 Um Himmels Willen: Falscher Verdacht, Regie: Nikolai Müllerschön
2016 SOKO 5113: Letzte Fahrt, Regie: Michael Wenning, ZDF
Ich habe drei Kinder, oder wissen Sie von mehr?, Regie: Daniela Glatz
2015 Gretas Hochzeit, Regie: Martin Gies, ZDF
Was im Leben zählt, Regie: Vivian Naefe, ZDF
2014 Die Chefin: Serienmorde, Regie: Florian Kern, ZDF
2013 Hubert und Staller: Dünnes Eis, Regie: Jan Markus Linhof, ARD, Episodenhauptrolle
Die Garmisch Cops: Die Todesgondel, Regie: Walter Bannert, ZDF
Add a friend, Regie: Ulli Baumann, Sky
2013-
2012
Tiere bis unters Dach, Regie: Andreas Morell, Berno Kürten, SWR, wiederkehrende Nebenrolle
2012-
2011
Obendrüber da schneit es, Regie: Vivian Naefe, ZDF
2012 Sturm der Liebe, Regie: Stefan Jonas, Felix Bärwald, ARD
2011 Ein vorbildliches Ehepaar, Regie: Ben Verbong, ZDF
SOKO Köln: Helden, Regie: Peter Stauch, ZDF
Alles Chefsache, Regie: Edzard Onneken , ARD, Hauptrolle
Rosenheim Cops: Ein Testament kommt selten allein, Regie: Gunter Krää, ZDF, Episodenhauptrolle
2010 Weißblaue Geschichten: Ein Irrtum zum Verlieben, Regie: Gunter Friedrich, ZDF, Episodenhauptrolle
Marienhof
, Regie: Jochen Müller, Silke Bäurich, ZDF
2010-
2008
Tiere bis unters Dach, Regie: Brigitta Dresnewski, Jörg Grünler, SWR, wiederkehrende Rolle
2009 Um Himmels Willen, Regie: Uli König, ARD, Episodenhauptrolle
Bis aufs Blut, Regie: Oliver Kienle, Cinema: Filmakademie Ba-Wü/SWR
2008 Dr. Hope, Regie: Martin Enlen, ZDF
Polizeiruf 110: Klick gemacht, Regie: Stephan Wagner, ARD, Nominierung für den Bernd Burgemeister Preis
SOKO 5113: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann, Regie: Sebastian Sorger, ZDF, Episodenhauptrolle
Rosenheim Cops: Der letzte Einsatz, Regie: Gunter Krää, ZDF, Episodenhauptrolle
Rasmus und Johanna, Regie: Gunter Krää
Sturm der Liebe, Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge, ARD
2007 Shoppen, Regie: Ralf Westhof, Kino: DRIFE Produktion/BR, Hauptrolle
Ein riskantes Spiel, Regie: Johannes Fabrik, ZDF/arte
2006 Hausmeister Krause, Regie: Gerit Schieske, Sat.1
2005 Andersrum, Regie: Heiner Lauterbach, Pro7, Hauptrolle
2003 Luis und Jeanette, Regie: Robin Greene, Kino: HFF München, Hauptrolle
A woman under influence, Regie: Steffi Gromes, Kurzfilm: HFF München, Hauptrolle
2001 David Kloterjahn, Regie: Thomas Luft, Kino: Friends Produktion, Hauptrolle
SOKO 5113, Regie: Cybnek Zerven, ZDF
Einmal Jenseits und zurück, Regie: Karin Köster, Hauptrolle

Theatre (Selection)

2016-
2002
Theaterlust München
Die Wanderhure, Regie: Thomas Luft, Rolle: Wanderhure
Die Päpstin, Regie: Thomas Luft, Rolle: Päpstin
Molly Sweeney, Regie: Thomas Luft, Rolle: Molly
Willkommen in deinem Leben, Regie: Thomas Luft, Rolle: Nell Todd
Dracula
, Regie: Konstantin Moreth, Rolle: Lucy
Gretchen 89ff
, Regie: Dominik Wilgenbus
Schiller, ganz oder gar nicht
, Regie: Christa Pillmann
Gatte gegrillt
, Regie: Thomas Luft, Rolle: Laura
Clavigo
, Regie: Thomas Luft, Rolle: Marie
Hedda Gabler
, Regie: Thomas Luft, Rolle: Thea Elvsted
Barfuss im Park
, Regie: Thomas Luft, Rolle: Corie
2008-
2007
Teamtheater München: Das wird schon! Nie mehr lieben, Regie: Konstantin Moreth
2007 Konzertdirektion Schlote Salzburg: Blick zurück im Zorn, Regie: Thomas Luft, Rolle: Alison, Tournee
2006-
2005
Pasinger Fabrik München: Tränen der Heimat, Regie: Thomas Luft, Rolle: Hilde (Solo)
2004 Theater Eggenfelden: Eine Woche voller Samstage (Musical), Regie: Thomas Luft, Rolle: Sams
2002 Theater an der Effingerstrasse Bern: Tiefe Wasser, Regie: Reto Lang, Rolle: Sonja
2001 Festival Avignon: Faust I, Regie: I. Thilo, Rolle: Gretchen
Turmtheater Regensburg: Disco Pigs, Regie: Dirk Arlt, Rolle: Runt
2000-
1998
Neue Bühne Senftenberg
Danti Dan, Regie: Frank Linnert-Mondanelli, Rolle: Ber
FUN, Regie: Frank Linnert-Mondanelli, Rolle: Hillary
Pension Schöller
, Regie: Heinz Klevenow, Rolle: Friederike
Im weissen Rössl
, Regie: Heinz Klevenow
1998-
1997
Münchner Theater für Kinder
Downloads
PICTURESVITA

Katja Liebing

© K. Kuhl 2016 © K. Kuhl 2016 © K. Kuhl 2016 © K. Kuhl 2016 © K. Kuhl 2016 © K. Kuhl 2016 © K. Kuhl 2016 © K. Kuhl 2016

Katja Liebing

Born 1968 in Duisburg, lives in Cologne
170 cm tall, brown hair, brown eyes
English
Ruhr dialect
Singing (rock, pop, musical), since 1987 lead and backing vocals in different rock-pop bands, since 1994 lead vocals in an acoustic cover band
Inline skating
Ballet, contemporary dance, ballroom dance
Driving licence
Voice-over artist and speaker for commercials

Awards (Selection)

2013 Nominated for German Comedy Award for „Die Lottokönige“
2012 Nominated for Montreux Comedy Award for „Die Lottokönige“
2009 German TV Award for „Der Lehrer“
2009 Nominated for German Comedy Award for „Der Lehrer“
2003 German Comedy Award for „Ladykracher“-Ensemble
2002 German Comedy Award for „Ladykracher“-Ensemble
2002 German TV Award for „Ladykracher“-Ensemble
2002 Nominated for an Emmy Award for „Ladykracher“
1995 Nominated for Telestar Newcomer Award as “Sonntagssister”

Education

– trained as a stage dancer

Film/TV (Selection)

2017 Club der Roten Bänder, Regie: Jan Martin Scharf, VOX
Meine heile Welt,
Regie: Marc Schlegel, ARD/RBB
Blockbustaz,
Regie: Markus von Linhof, ZDFneo
2016 Hubert und Staller: Rosenkrieg, Regie: Erik Haffner, ARD
Ein Schnupfen hätte auch gereicht,
Regie: Christine Hartmann, RTL
Helen Dorn: Harte Mädchen
, Regie: Alexander Dierbach, ZDF
2015 SOKO Köln: Nico, Regie: Florian Schott, ZDF
2014 Ellerbeck: Das goldene Mammut, Regie: Erik Haffner, ZDF
Meuchelbeck: Diverse, Regie: Klaus Knoesel, Erik Haffner, WDR, wiederkehrende Nebenrolle
Das beste Stück vom Braten, Regie: Micky Rowitz, ARD/Degeto
Lottokönige: Diverse
, Regie: Andreas Menck, Dominik Müller, WDR/ARD, wiederkehrende Nebenrolle
2013 Brezeln für den Pott, Regie: Matthias Steurer, ARD/Degeto
Heldt: Die zersägte Jungfrau, Regie: Philipp Osthus, ZDF, Episodenhauptrolle
Tatort: Der Eskimo, Regie: Achim von Borries, ARD/HR
Hüter meines Bruders, Regie: Max Leo, Kino: augenschein Filmproduktion
Nichts mehr wie vorher, Regie: Oliver Dommenget, Sat.1
2012 Das letzte Wort, Regie: Didi Danquart, ARD/HR
Der letzte Bulle: Der Sinn des Lebens, Regie: Sophie Allet-Coche, Sat.1, Episodenhauptrolle
2012-
2011
Die LottoKönige, Regie: Dominic Müller, WDR/ARD, durchgehende Nebenrolle
2011 Mittlere Reife, Regie: Martin Enlen, ARD/HR
SOKO Köln: Auf immer und ewig, Regie: Daniel Helfer, ZDF, Episodenhauptrolle
Countdown: Rache, Regie: Alexander Dierbach, RTL
Ein Fall für die Anrheiner: Mutterliebe, Regie: Klaus Wirbitzky, WDR, Episodenhauptrolle
2010 Zwei für alle Fälle, Regie: Christoph Schnee, ARD/Degeto
Lisas Fluch, Regie: Petra K. Wagner, ARD/HR
Ein Tick anders, Regie: Andi Rogenhagen, Kino: Wüste Film
Kommissar Stolberg: Ehebruch, Regie: Filippos Tsitos, ZDF
2009 Verhältnisse, Regie: Stefan Kornatz, ARD/HR
Ein Fall für Fingerhut: Mord im Mühlengrund, Regie: Joseph Orr, ARD, Hauptrolle
2008 Lara (AT), Regie: Bernd Schadewald, Kino: EM + COX Filmproduktion
2007 Der Lehrer, Regie: Christoph Schnee, RTL, durchgehende Hauptrolle
Kommissar Stolberg: Vermisst, Regie: Ulrich Zrenner, ZDF
Kleine Lüge für die Liebe, Regie: Dennis Satin, ZDF
Kinder, Kinder, Regie: Tobi Baumann, RTL
2006 Spoons, Regie: Stephen Manuel, Pro7, Hauptcast
Der Lehrer, Regie: Richard Huber, Serienpilot: RTL, Hauptrolle
2005 SOKO Köln: Die Spur des Jägers, Regie: Axel Barth, ZDF, Episodenhauptrolle
Was guckst Du?, Regie: Holger Schmidt, Sat.1
Pastewka, Regie: Joseph Orr, Sat.1
2004 5 vor Olm, Regie: Edy Geiben, Pilot: Pro7
Halt durch, Paul!, Regie: Ulrike Hamacher, ZDF
Ohne Worte, Regie: Tobi Baumann, RTL
2003-
2001
Ladykracher, Regie: Arne Feldhusen, Tobi Baumann, Sat.1, Hauptcast
2003 Keine Ahnung!, Regie: Ladislaus Kiraly, Pro7
2000 Planet Comedy, Regie: Michael Maier, Michael Schmidt, RTL, festes Panelmitglied
1999 Brisko’s Jahrhundertshow, Regie: Michael Schmidt, Sat.1, Hauptcast
ZDF Showpalast, ZDF
1998 Die Wochenshow, Regie: Matthias Kitter, Sat.1
1997-
1995
Immer Wieder Sonntags, Regie: Michael Becker, Claudi Fröhlich, ARD
1996 Die Lou van Burg seine Töchter Show, Regie: Klaus Wirbitzky, Peter Sommer, WDR, Hauptcast
1995-
1994
N8chtschicht – die Happy Aua Show, Regie: Christian Wagner, WDR, Hauptcast

Theatre (Selection)

1999+
1997
Comödie Bochum: Honigmond, Regie: Rolf Berg, Rolle: Linda
1995-
1994
Theater an der Kö Düsseldorf
Cabaret, Regie: René Heinersdorff, Phil La Duca
Gerüchte, Regie: René Heinersdorff
1993-
1992
Komödie Düsseldorf
Das glückliche Paar, Regie: Alex Freihart
Love Jogging, Regie: Inga Abel
Zweite Geige
, Regie: Horst Heinze
Downloads
PICTURESVITA
Hörproben

Petra Nadolny

© J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019

Petra Nadolny

1960 in Jarmen geboren, lebt in Köln und Berlin
164 cm groß, rot-blondes Haar, blaue Augen
Englisch, Russisch
Berlinerisch, Sächsisch, Kölsch, Norddeutsch
Ski
Salsa, Gesellschaftstanz, Jazztanz
PKW-Führerschein
Sprecherin (Hörspiel)

Ein.Blick

  • Ist im neuen Erdmöbel- Musikvideo zu sehen. Das Video ist für den MuVi-Preis der 64. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen nominiert.
  • Tourt weiterhin sporadisch mit ihrem eigenen Theater 1+1.

Auszeichnungen (Auswahl)

2017 nominiert für Deutschen Comedypreis für “Nicht tot zu kriegen” (RTL)
2013 Grimme Preis für “Switch Reloaded – Wetten dass…? – Spezial”
nominiert für Deutschen Comedypreis für „Die Lottokönige“
nominiert für Deutschen Comedypreis für “Switch Reloaded Wetten dass-Special”
2012 nominiert für den Montreux Comedy Award für “Switch Reloaded” und “Die Lottokönige”
2011 nominiert für den Adolf-Grimme-Preis für “Switch Reloaded”
nominiert für Deutschen Comedypreis für “Switch Reloaded”
2010 nominiert für Deutschen Comedypreis für „Switch Reloaded Jahresrückblick“
2009 Romy, österreichischer Fernsehpreis für „Switch Reloaded“
nominiert für den Adolf-Grimme-Preis für “Switch Reloaded”
nominiert für Deutschen Comedypreis für „Switch Reloaded“
2008 Deutscher Fernsehpreis für “Switch Reloaded”
Deutscher Comedypreis für “Switch Reloaded”
nominiert für Adolf-Grimme-Preis für “Switch Reloaded”
2007 Deutscher Comedypreis für „Switch Reloaded“
1998 nominiert als beste Comedian für die Goldene Kamera

Film/Fernsehen (Auswahl)

2020 SCHWESTER, SCHWESTER: TRansgender, Regie: Ulli Baumann, RTL
EXTRA 3, Politisches Satire Magazin, ARD/NDR, wiederkehrender Gast
2019 MASEL TOV COCKTAIL, Regie: Arkadij Khaet, Filmakademie Ludwigsburg, SWR/Arte
Für irgendwas wird es schon gut sein. Die GEschichte einer UMSIEDLUNG,
Regie: Ingo Haeb, WDR
Extra 3 Night Live, Comedy-Live Show, NDR
Ein Fall für die Erdmännchen: Böse Schwester,
Regie: Martin Reinl, KiKa, Episodenhauptrolle
2019- 2018 Die Läusemutter, Regie: Jan Albert de Weerd, Granz Henman, Erik Haffner, Sat.1 (20 Folgen), durchgehende Hauptrolle
2018 Zu weit weg, Regie: Sarah Winkenstette, ZDF/ Kino
Rentnercops: Der fliegende Dinosaurier,
Regie: Patrick Winczewski, ARD
Neues aus Büttenwarder: Zwei Steinadler,
Regie: Miko Zeuschner, ARD/NDR
Ein Fall für die Erdmännchen: Die Schwester ist immer dabei,
Regie: Martin Reinl, ZDF
ERDMÖBEL MUSIKVIDEO: TUTORIAL SCHAUSPIEL-TRÄNEN,
Regie: Dennis Todorovic
2017 Kahlschlag, Regie: Max Gleschinski, Kino: Von Anfang Anders
Benjamin Blümchen,
Regie: Tim Trachte, Kino: Rat Pack
FRIESLAND: DER BLAUE JAN, Regie: Marc Rensing, ZDF
2016 Nicht tot zu kriegen (Serie), Regie: Daniel Rakete Siegel, Felix Stienz, Hauptcast, RTL
SOKO Stuttgart: Wechselschritt
, Regie: Christoph Eichhorn, ZDF, Episodenhauptrolle
Mann, Manfred!, Regie: Antonia Walther, Kurzfilm, dffb
2015 Nicht tot zu kriegen (Pilot), Regie: Felix Stienz, Hauptcast, RTL
Radio Heimat-Damals war auch scheiße!,
 Regie: Matthias Kutschmann, Kino, Westside Filmproduktion
Bruder vor Luder, Regie: Tomas Erhart, Kino: RatPack / MythosFilm / Pictures in a Frame / Alpenrot
3. Stock links – Die Kabarett-WG, Regie: Marcel Behnke, ARD
2014 Jetzt wird´s schräg, Regie: Detlef Palm, Sat.1
Lottokönige: Diverse, Regie: Andreas Menck, Dominik Müller, WDR/ARD, durchgehende Nebenrolle
2013 Heldt: Backe, backe, Brötchen, Regie: Ulrike Hamacher, ZDF
SOKO Köln: Vatertag, Regie: Torsten Wacker, ZDF
Ein Fall für die Anrheiner: Der Schein trügt, Regie: Andreas Stenschke, WDR
2012 Switch Reloaded (18 Folgen), Regie: Marco Musienko, Dirk Nabersberg, Erik Haffner, Erik Polls, Pro7, Hauptcast
Switch Reloaded “Wetten dass…? – Spezial”, Regie: Dirk Nabersberg, Pro7, Hauptcast
2012-
2011
Die LottoKönige, Regie: Dominic Müller, WDR/ARD, durchgehende Nebenrolle
2011 Britta hat Mordshunger: Der Heiler, Regie: Marcus Weiler, ZDF
SOKO Stuttgart: Schattenspiel, Regie: Gero Weinreuter, ZDF
2010 Eine Insel namens Udo, Regie: Markus Sehr, Kino: Little Shark/Hupe Film
Danni Lowinski: Endstation, Regie: Peter Gersina, Sat.1
Switch Reloaded (15 Folgen), Regie: Daniel Drechsel-Grau, Holger Schmidt, Pro7, Hauptcast
Switch Reloaded Jahresrückblick, Regie: Daniel Drechsel-Grau, Holger Schmidt, Pro7, Hauptcast
Sprungbrett (AT), Regie: Maria Paylidou, Kurzfilm: ifs Köln, Hauptrolle
Switch Reloaded Dschungelspezial, Regie: Daniel Drechsel-Grau, Holger Schmidt, Pro7,Hauptcast
2009 Rock it!, Regie: Mike Marzuk, Kino: SamFilm, Hauptrolle
Switch Reloaded Jahresrückblick, Regie: Daniel Drechsel-Grau, Pro7,Hauptcast
Sascha, Regie: Dennis Todorovic, Kino: eastart pictures
Steinbeck zur Wahl, Regie: Laura Harwarth, Kurzfilm: macromedia Köln, Hauptrolle
Switch Reloaded (14 Folgen), Regie: Marco Musienko, Pro7, Hauptcast
Der Landarzt: Gefährdet, Regie: Hans Werner, ZDF, Episodenhauptrolle
2008 Switch Reloaded Jahresrückblick, Regie: Marco Musienko, Pro7, Hauptcast
4 Singles, Regie: Dirk Nabersberg, RTL
Comedy Zoo, Regie: Günter Stampf, Pro7
2008-
2006
Switch Reloaded  (35 Folgen), Regie: Wolfgang Groos, Marco Musienko, Pro7, Hauptcast
2007 Post Mortem: Jenseits vom Paradies, Regie: Eoin Moore, RTL
Auf Wiedersehen, Regie: Patrick Janney, Tama Tobias, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
2006 Alles außer Sex, Regie: Matthias Steurer, Pro7
Das leichte Leben, Regie: Christina Schiewe, Diplomfilm: Filmakademie Ba-Wü
2005-
2002
Die Camper (52 Folgen), Regie: Michael Faust, Hans Liechti, Joseph Orr, Peter Lichtefeld, RTL
2005 Die Anrheiner, Regie: Herwig Fischer, WDR
2004 Zweiter Frühling, Regie: Dennis Todorovic, Kurzfilm: ifs Köln
2003 Die Wachmänner (16 Folgen), Regie: Thomas Vass, Sat.1, Hauptcast
Die Schöneberger Show, Regie: Oliver Mielke, ZDF
2001 Nesthocker, Regie: Christoph Klünker, ZDF
2000-
1997
Switch (54 Folgen), Regie: Sven Unterwaldt, Holger Schmidt, Christoph Schnee, Jan Becker, Pro7, Hauptcast
2000 Die Sitte, Regie: Jorgo Papavassiliou, RTL
Höllische Nachbarn – Der Film, Regie: Sophie Allet-Coche, RTL
Happy Friday, Regie: Dirk Rosenzweig, Sat. 1, Hauptrolle
Emmely, Regie: Thomas Fiebig, RTL, Hauptrolle
1996 Götz-Alsmann-Show, WDR

Theater (Auswahl)

2019- 2018 KOMÖDIE DÜSSELDORF: IN ANDEREN UMSTÄNDEN, Regie: Rolf Berg, Hauptrolle
2019- 1995 Theater 1+1: DIVERSE, Regie: Thomas Fiebig, Petra Nadolny, Rolle: Hauptrolle
2017 KOMÖDIE AM ALTSTADTMARKT BRAUNSCHWEIG: EIN HERZ AUS SCHOKOLADE, Regie: Rolf Berg, Hauptrolle
2017-2016 THEATER IM AEGI HANNOVER: EIN HERZ AUS SCHOKOLADE, Regie: Rolf Berg, Hauptrolle
KOMÖDIE DÜSSELDORF: EIN HERZ AUS SCHOKOLADE,
Regie: Rolf Berg, Hauptrolle
2013-
2012
Prime Time Theater Berlin: Liebe, Leid und alle meine Kleider, Regie: Constanze Behrends
2009-
2008
Theater der Künste Zürich: Die Liste der letzten Dinge, Regie: Elisabeth Ramm, Rolle: Helen
2006 Theater an der Kö Düsseldorf: Elling, Regie: Frank Hörner
2006-
2005
Comödie Bochum: Amnesie, Regie: Rolf Berg, Rolle: Frau Dr. Mehlmann
1991 Fletch Bizzel Dortmund: Faust, Regie: Bernd Hüttmann, Rolle: Gretl
1990 Wundertüte Recklinghausen: König Drosselbart, Regie: Thomas Fiebig
1988-
1986
HDV Leipzig
Glückliche Tage, Regie: Regine Schipkowski, Rolle: Winnie
Das kunstseidene Mädchen, Regie: Regine Schipkowski, Rolle: Doris
Downloads
FOTOSVITA
HÖRPROBEN

Siri Nase

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Siri Nase

1986 in Engelskirchen geboren, lebt in Köln
172 cm, rote Haare, blau-graue Augen
Englisch, Französisch, Italienisch
Kölsch
Stimmlage Mezzosopran
Yoga, Fechten, Stockkampf, Reiten, Ski, Klettern, Burlesque
Dancehall, Tanztheater, Ballett
Sprechertätigkeit, DJ Tätigkeit
PKW-Führerschein

Aktuell

  • „Kroymann“ unter der Regie von Felix Stienz, ist für den diesjährigen Grimmepreis nominiert.
  • Siri stand soeben für “Gute Arbeit” einem Sketch-Comedy Format unter der Regie von Nico Radtke vor der Kamera.
  • „Wir Hunde / Us Dogs“ von SIGNA (Signa und Arthur Köstler) mit Siri Nase, in Koproduktion mit den Wiener Festwochen und dem Volkstheater Wien, wurde Kategorie “Spezial Preis” mit dem diesjährigen Nestroypreis ausgezeichnet.
  • Stand soeben für eine Rolle in “Wilsberg: Straße der Tränen” unter der Regie von Dominic Müller vor der Kamera (Casting Antje Wetenkamp).

Auszeichnungen (Auswahl)

2016 Nestroypreis für „Wir Hunde / Us Dogs“ von SIGNA (Signa und Arthur Köstler) in der Kategorie „Spezial Preis“ (Ensemble)
2013 Backup Clip Award für „Funny Games“

Ausbildung

Stanislawski Training, Royal Academy of Dramatic Art, London / UK (2012)
Schule des Theaters „Theater der Keller“ Köln (Diplom 2011)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2018 KOMM, WIR TEILEN, Regie: Jonas Unden, Kurzfilm, Hauptrolle
2017 Kroymann, Regie: Felix Stienz, ARD
PARFUM,
Regie: Philipp Kadelbach, ZDFneo
Gute Arbeit,
Regie: Nico Radtke, Sketch Comedy: Youtube Comedychannel
Die Rosenheim Cops: Ausgeritten,
Regie: Tom Zenker, ZDF
2016 Wilsberg: Straße der Tränen, Regie: Dominic Müller, ZDF
A living dog,
Regie: Daniel Raboldt, Kino: Nocturnus Film
WIR HUNDE/US DOGS,
Regie: Arthur Köstler, SIGNA/Goldmann Produktion
2015 Rewind, Regie: Johannes Sievert, Kino
2014 Soko Köln: diverse, Regie: Lars Gunnar Lotz, ZDF, durchgehende Hauptrolle
Sein gutes Recht, Regie: Isabel Kleefeld, ZDF
2013 Heldt: Die Abrechnung, Regie: Ulrike Hamacher, ZDF, Episodenhauptrolle
2012 Roche & Böhmermann, Regie: Philipp Käßbohrer, ZDF Kultur
Danni Lowinski: Gutes tun, 
Regie: Peter Gersina, Sat.1 
Roland I feel – Get well soon (Musikvideo),
 Regie: Philipp Käßbohrer, Kurzfilm: Bildundtonfabrik, Hauptrolle
SOKO Köln: In der Falle
, Regie: Donald Kraemer, ZDF, Episodenhauptrolle
The last Survivor, Regie: Daniel Raboldt, Kurzfilm: Nocturnus Film, Hauptrolle
2011 Ein Fall für die Anrheiner: Postraub, Regie: Herwig Fischer, WDR
Funny Games (AT), Regie: Facundo V. Scalerandi, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
2010 Die Vogelscheuche, Regie: Maike Backhaus, Nora Daniels, Kurzfilm: KHM Köln
Lichtblau – Neues Leben Mexiko, Regie: Uwe Janson, Sat.1
Bananenfische, Regie: Christina Möser, Nora Daniels, Kurzfilm: KHM Köln
2009 Candlelight, Regie: Lukas Hielscher, Kurzfilm: KHM Köln
911, Regie: Daniel Helbig, Kurzfilm: KHM Köln
2008 SOKO Köln: Laufsteg in den Tod, Regie: Daniel Helfer, ZDF

Theater (Auswahl)

2016 Volkstheater Wien/Wiener Festwochen: Wir Hunde, Regie: Signa Köstler, Arthur Köstler (SIGNA)
2014-
2013
Schauspielhaus Hamburg: Schwarze Augen, Maria, Regie: Signa Köstler, Arthur Köstler (SIGNA)
2013 Volksbühne Berlin: Club Inferno, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2011 Salzburger Festspiele: Das ehemalige Haus, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2011 Schauspielhaus Köln: Die Hundsprozesse, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2010 Theater der Keller Köln
Blaubart – Die Hoffnung der Frauen, Regie: Eva-Maria Baumeister
2010 Georg Büchner Projekt, Regie: Herbert Wandschneider
Bernarda Albas Haus, Regie: Dimitri Bilov
2009 Handke Projekt, Regie: Herbert Wandschneider
Downloads
FOTOSVITA
Hörproben

Lia Perez

© L. Schultze 2017 © L. Schultze 2017 © L. Schultze 2017 © L. Schultze 2017 © L. Schultze 2017 © L. Schultze 2017 © L. Schultze 2017 © L. Schultze 2017

Lia Perez

Born 1982 in Bremen, lives in Cologne and Amsterdam
168 cm tall, brown hair, brown eyes
English (British)
Dutch (basic knowledge)
Singing (alto), (jazz, chanson)
Horseback riding, fencing
Ballet, jazz dance
Driving licence

Education

Otto-Falckenberg-Schule Munich (diploma 2007)

Film/TV (Selection)

2018 Die Krankenschwestern: Lügen und Geständnisse, Regie: Andi Niessner, ARD
2015 Helen Dorn: Amok, Regie: Alexander Dierbach, ZDF
SOKO Köln: Weiterbildung Mord, Regie: Florian Schott, ZDF
2014 Luis: der schmale Grat der Wahrheit”, Regie: Wolfgang Murnberger, ORF/ARD
Drunter & Brüder
, Regie: Ulli Baumann, ARD
2012 Um Himmels Willen (diverse Episoden), Regie: Andi Niessner, ARD
Sekretärinnen: Die Wahrheit im Büro, Regie: Dominic Müller, RTL
2011 Murphys Love, Regie: Florian Puchert, Kurzfilm: 99 fire films, Hauptrolle
2010 Bloch: Der Heiland, Regie: Franziska Meletzky, WDR/ARD
Aktenzeichen XY: Parkplatzmörder, Regie: Tom Zenker, ZDF
SOKO 5113: Mord auf der Wiesn, Regie: Andreas Herzog, ZDF
2008 Unter Bauern, Regie: Ludi Boeken, Kino: Pandora Film, Hauptrolle
40+ sucht neue Liebe, Regie: Andi Niessner, ZDF
2006 I like Chinese, Regie: Ursula Scheid, Kurzfilm: Luethje & Schneider Filmproduktion, Hauptrolle
Spiegelreflex, Regie: Hans Hege, Kurzfilm: HFF München, Hauptrolle

Theatre (Selection)

2016 NT Gent: Dit zijn de Namen, Regie: Philipp Becker
2013 Theater der Künste Zürich: Trauer muss Elektra tragen, Regie: Frederik Tidén
2012 Theater Konstanz
Explosive Neuigkeiten
, Regie: Martin Süß
Tartuffe, Regie: Mario Portmann, Rolle: Marianne
2010 Münchner Kammerspiele: Zwei arme polnisch sprechende Rumänen, Regie: Katharina Herold
2010 Pathos Transporttheater München/Theater Basel: Das 30. Jahr, Regie: Ramin Anaraki
2009 Bayerische Staatsoper München: Narcissus und Echo, Regie: Christiane Pohle, Rolle: Echo
2009 Münchner Kammerspiele
Auf Eis (UA), Regie: Ramin Anaraki, Rolle: Lela, Lange Nacht der jungen Dramatik
Hauptschule der Freiheit
, Projekt in Zusammenarbeit mit der Hauptschule an der Schwindstraße
Am besten tot
, Regie: Bernd Blaschke, Hauptrolle
2009+
2007
Theater Freiburg: Der Process, Regie: Jarg Pataki
2008-
2007
Badische Landesbühne Bruchsal
Tintenherz, Regie: Luisa Brandsdörfer
Peter Pan, Regie: Peter Seuwen, Rolle: Wendy
Creeps, Regie: Evelyn Nagel
Tom Sawyer, Regie: Peter Seuwen
Agent im Spiegel, Regie: Peter Derks
2006-
2005
Münchener Kammerspiele
Vorher/Nachher, Regie: Erich Siedler
Lysistrata, Regie: Dominik Flaschka, Rolle: Myrrhine
Downloads
PICTURESVITA
AUDIO FILES

Luise Risch

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Luise Risch

Born 1987 in Cologne, lives in Cologne
167 cm tall, blonde hair, brown hair
English, Spanish
Singing (soprano), piano, alto flute,
Tennis, football, snowboarding, ice skating, volleyball, inline skating, basketball
Ballet education, jazz dance, contemporary dance, hip-hop, ballroom dance
Driving licence

Film/TV (Selection)

2016 Rentnercops: Engel 07, Regie: Michael Schneider, ARD, Episodenhauptrolle
2015 Die Chefin: Zivilcourage, Regie: Florian Kern, ZDF
Heldt: Interne Ermittlung, Regie: Heinz Dietz, ZDF, Episodenhauptrolle
IT’S LOVE – GET WELL SOON, Regie: Philipp Käßbohrer, Musikvideo: btf 2015
Let´s talk-Weil Meinung zählt
, Regie: Sarah Winkenstette, KIKA
2014-
2013
Der letzte Bulle, Regie: Thomas Nennstiel, Sophie Allet-Coche und Michael Kreindl, Sat.1, Hauptcast
2012 Das Millionen Rennen, Regie: Christoph Schnee, ARD, Hauptrolle
Vom Problem des Schnellstfluges, Regie: Philipp Käßbohrer, Diplomfilm: KHM Köln/btf, Hauptrolle
Drinnen ist Draußen, Regie: Thomas Brekle, Diplomfilm: Filmakademie Ba-Wü, Hauptrolle
2011 Pommes essen, Regie: Tina von Traben, Kino: Dagstar Film, Hauptrolle
2011-
2008
Der letzte Bulle, Regie: Michael Wenning, Sebastian Vigg, Dennis Satin, Sat.1, Hauptcast
2010 Dann kam Lucy, Regie: Christoph Schrewe, ARD/Degeto
Marie Brand und die Dame im Spiel, Regie: Christoph Schnee, ZDF
Zweieinhalb (AT), Regie: Bastian Klügel, Kurzfilm: KHM Köln
Countdown: Vergeltung, Regie: Heinz Dietz, RTL
Spring!, Regie: Patrick Hammerschmidt, Diplomfilm: TU Darmstadt, Hauptrolle
Schützenfest, Regie: Leonel Dietsche, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü, Hauptrolle
2010-
2008
Die Anrheiner, Regie: Herwig Fischer, Klaus Wirbitzky, Hans Klaus Petsch u.a., WDR, durchgehende Nebenrolle
2008 SOKO Köln, Regie: Daniel Helfer, ZDF, Episodenhauptrolle
Der letzte Rest, Regie: Jens Wischnewski, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü
2007 Mein Leben und ich, Regie: Stefan Huber, RTL
2006 Von Müttern und Töchtern, Regie: Olaf Kreinsen, ARD, Hauptrolle
2005 Achterbahn, Regie: Frank Wegerhoff, Kurzfilm: Wegerhoff Production Köln
1999 Sendung mit der Maus, Regie: Birgit Quastenberg, ARD
1997-
1994
Kind und Kegel, Regie: Jutta Brinkmann, WDR

Theatre (Selection)

Diverse Schultheateraufführungen
Downloads
PICTURESVITA

Alexandra Schalaudek

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Alexandra Schalaudek

Born 1975 in Munich, raised in Hamburg, lives in Cologne
168 cm tall, blonde hair, blue eyes
English
Hamburg dialect
Drums, guitar, singing
Horseback riding, diving
Driving licence for car and motorbike
Speaker

Awards (Selection)

2016 German Actor’s Award for Best Ensemble in “Club der roten Bänder”

Education

Workshops and coaching with Frank Betzelt and others

Film/TV (Selection)

2016 SOKO Köln: Vatermörder, Regie: Torsten Wacker, ZDF, Episodenhauptrolle
2016-
2015
Club der roten Bänder, Regie: Richard Huber, Sabine Bernardi u.a., VOX, durchgehende Rolle
2015 Die Rentnercops, Regie: Frauke Thielecke, ARD, Colonia Media
2014 Macho Man, Regie: Christof Wahl, Kino, Bavaria Film
Heldt: Bis zum letzten Tropfen, Regie: Olaf Kreinsen, ZDF
…und dann noch Paula: Symmetrie macht blind, Regie: Joseph Orr, ZDF, Episodenhauptrolle
Armans Geheimnis, Regie: Alex Schmidt, Askania Media
Mord mit Aussicht: Tod eines Roadies, Regie: Lars Jessen, ARD, Episodenhauptrolle
2013 Sternstunde meines Lebens, Regie: Erica von Möller, ARD
Danni Lowinski: Im Namen des Herren, Regie: Richard Huber, Sat.1
SOKO Stuttgart: Tödliche Karriere
, Regie: Kaspar Heidelbach, ZDF, Episodenhauptrolle
2012 Familie Dr. Kleist: Verantwortung, Regie: Esther Wenger, ARD, Episodenhauptrolle
2011 SOKO Leipzig: Kind in Angst, Regie: Jörg Mielich, ZDF, Episodenhauptrolle
Eine Frau verschwindet, Regie: Matti Geschonnek, ZDF
Bruno´s Barber Shop, Regie: Barbara Gördes, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
Heiter bis tödlich – Henker & Richter: Sport ist Mord, Regie: Joseph Orr, ARD, Episodenhauptrolle
Der Dicke: Wirre Zeiten, Regie: Oliver Dommenget, ARD
2010 Kommissar Stolberg: Geld oder Liebe, Regie: Michael Schneider, ZDF
Sonntagskinder, Regie: Dieter Kehler, ZDF, Hauptrolle
Die Rosenheim-Cops: Mord ist aller Laster Anfang, Regie: Werner Siebert, ZDF, Episodenhauptrolle
SOKO Köln: Das Vermächtnis, Regie: Richard Huber, ZDF, Episodenhauptrolle
2009 Hochzeitspolka, Regie: Lars Jessen, Kino: Pandora
Arme Ritter, Regie: Marc Daum, Kurzfilm: Kölner Filmhaus, Hauptrolle
2008 Sirenen, Regie: Visar Morina, Kurzfilm: KHM Köln
Herzenssehnsucht, Regie: Stefan Bartmann, ZDF, Hauptrolle
Notruf Hafenkante: Wo ist Mama?, Regie: Bodo Schwarz, ZDF, Episodenhauptrolle
In aller Freundschaft: Nichts ist wie es scheint, Regie: Peter Wekwerth, ARD, Episodenhauptrolle
Ohne Ente, Regie: diverse, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
2007 In letzter Sekunde, Regie: Johannes Grieser, ARD
Zweier ohne, Regie: Jobst Oetzmann, Kino: Lichtblick
Im Tal der wilden Rosen: Gipfel der Liebe, Regie: Stefan Bartmann, ZDF, Hauptrolle
Marie und die tödliche Gier, Regie: René Heisig, ZDF
2006 Sommer der Liebe, Regie: Thomas Hezel, ZDF, Hauptrolle
SOKO Köln: Später Ruhm, Regie: Daniel Helfer, ZDF, Episodenhauptrolle
2005 Der Himmel über Cornwall, Regie: Michael Faust, ZDF, Hauptrolle
2004 Das Leben der Philosophen, Regie: Holger Haase, Arte/ZDF, Hauptrolle
Der letzte Zeuge: Die Tote aus dem Moor, Regie: Bernhard Stephan, ZDF, Episodenhauptrolle
Der Staatsanwalt: Henkersmahlzeit, Regie: Peter F. Bringmann, ZDF, Episodenhauptrolle
Hüttenzauber, Regie: Clemens Pichler, Kurzfilm: Kinoherz, Hauptrolle
2003 Wolffs Revier, Regie: Michael Mackenroth, Sat.1, Episodenhauptrolle
Polizeiruf 110: Das Zeichen, Regie: Bodo Fürneisen, ARD/MDR, Episodenhauptrolle
2002 Der Ermittler: Die Zeugin, Regie: Michael Mackenroth, ZDF, Episodenhauptrolle
Der Alte, Regie: Volker Vogeler, ZDF
Doppelter Einsatz, Regie: Thorsten Näter, RTL, Episodenhauptrolle
2001 Tatort: Todesnetz, Regie: Jobst Oetzmann, ARD/SWR, Hauptrolle
Der Froschkönig, Regie: Werner Siebert, BR, Hauptrolle
2001-
2000
Aus gutem Hause, Regie: Lars Jessen, ARD, Hauptrolle
2000 Polizeiruf 110: Jugendwahn, Regie: Bodo Fürneisen, ARD/MDR, Hauptrolle
Die Wunde, Regie: Thomas Stiller, ARD, Hauptrolle
Beziehungsweise, Regie: Sebastian Grobler, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü
Lammbock, Regie: Christian Zübert, Kino: Little Shark Entertainment
Adelheid und ihre Mörder, Regie: Stefan Bartmann, ARD, Episodenhauptrolle
1999 Freunde fürs Leben, Regie: Johannes Grieser, ZDF, Episodenhauptrolle
Die Wache, Regie: Lars Jessen, RTL, Episodenhauptrolle
Der Kuss meiner Schwester, Regie: Dror Zahavi, RTL, Hauptrolle
SOKO 5113, Regie: Klaus Witting, ZDF, Episodenhauptrolle
You’re dead, Regie: Andy Hurst, Kino: Großbritannien/Deutschland
1996-
1995
Verbotene Liebe, Regie: Diverse, ARD, Hauptcast
1990 Land in Sicht, Regie: Berno Kürten, Kino: Thilo von Arnim Filmproduktion, Hauptrolle
Downloads
PICTURESVITA
Hörproben

Tina Seydel

© J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019 © J. Degraa 2019

Tina Seydel

1978 in Meerbusch geboren, lebt in Köln
173 cm groß, blondes Haar, blau-grüne Augen
Englisch
Kölsch, Rheinisch
Stimmlage Mezzosopran, Klarinette, Klavierkenntnisse
Yoga, Skifahren, Windsurfen, Tennis, Fußball, Handball, Lindy Hop
PKW-Führerschein

Aktuell

  • D

Auszeichnungen (Auswahl)

2011 Nominierung für Kurt-Hackenberg-Preis für politisches Theater für „Frau Müller muss weg“
2001 Nominierung „Puck“ Nachwuchsschauspielerpreis Köln

Ausbildung

Meisner Technique – William Esper Studio, New York
Kameratraining in englischer Sprache (Esper Studio)
Synchron- und Mikrofonsprechen an der iSFF Berlin
ARTURO Schauspielschule Köln (Diplom 2002)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2020 Conny Krause, Regie: Anna Katharina Maier, RTL-Pilot
Comedy Queens,
Regie: Suki Rössel, ZDF
Der Lehrer: Betty,
Regie: Nico Zingelmann, RTL
Binge, R
egie: Sven Nagel, Amazon
2019 Dunkelstadt: Der weiße Wal, Regie: Asli Özge, ZDFneo
Postings, Regie: Lina Victoria Schmeink, Abschlussfilm: Folkwang Uni der Künste
2019-2018 Die Läusemutter, Regie: Jan Albert de Weerd, Sat.1
2018 Kroymann, Regie: Nico Berse, ARD
Schnitzel XXL: Diverse,
Regie: Wolfgang Murnberger, Micha Lewinsky, ARD, wiederkehrende Rolle
2017 Die Rentnercops: Ein bisschen Frieden, Regie: Michael Schneider, ARD
Ein Kuchen für Herrn Leckerschmaus,
Regie: Dolunay Gördüm, KHM Köln: Diplomfilm
Planet Supreme,
Regie: Christoph Assauer, Webserie/Funk
2017-2016 Heldt: Holland in Not, Regie: Hartwig van der Neut, Heinz Dietz, ZDF
2016 SOKO Köln: Eingeschlossen, Regie: Alex Eslam, ZDF
Bevor Ida kam
, Regie: Dolunay Gördüm, KHM Köln: Diplomfilm
2015 Helen Dorn: Amok, Regie: Alexander Dierbach, ZDF
Marie Brand & die Spur der Angst, Regie: Judith Kennel, ZDF
Die Reiskornlegende, Regie: Lukasz Pethe, KHM Köln: Diplomfilm
2014 Add a friend: Diverse, Regie: Ulli Baumann, TNT
2013 Brezeln für’n Pott, Regie: Matthias Steurer, ARD/Degeto
Wilsberg: 90-60-90, Regie: Dominic Müller, ZDF
Marie Brand und das Mädchen im Ring, Regie: Josh Broecker, ZDF
Antosch und ich (AT), Regie: Carlos Lobo, Michael Stange, Kurzfilm: ARA Film
2012 CA$H & WEG, Regie: Jens Holzgreve, Pilot: Wellenreiter TV, Hauptrolle
Street Mission, Regie: Jens Holzgreve, Pilot, Hauptrolle
Der Lehrer, Regie: Nico Zingelmann, RTL
Teddy’s Show, Regie: Jürgen Urig, ZDFneo
Jahr des Drachen (AT), Regie: Torsten C. Fischer, WDR
2011 Danni Lowinski, Regie: Richard Huber, Sat1
Countdown: Nutte Nummer 5, Regie: Alexander Dierbach, RTL
2010 Tatort: Keine Polizei, Regie: Kaspar Heidelbach, ARD/WDR
Comedystreet XXL, Regie: Jens Holzgreve, Pro7
Galileos Monde, Regie: Quimu Casalprim i Suarez, Kurzfilm KHM
2009 Tatort: Der Fluch der Mumie, Regie: Kaspar Heidelbach, ARD/WDR
Comedystreet XXL, Regie: Jens Holzgreve, Pro7
2008 Der zwölfte Mann ist eine Frau, Regie: Dirk Böhling, Kurzfilm: docarts Production, Hauptrolle
2007 Krügers Woche, Regie: Delia Dietrich/Hans Holzbecher, Pro7, durchgehende Hauptrolle
2006 Spoons, Regie: Stephen Manuel, Pro7, durchgehende Hauptrolle
2005 Pastewka: Der Test, Regie: Joseph Orr, Sat.1
Freihändig, Regie: Christian Gillmann, Kurzfilm: ifs Köln, Hauptrolle
2003 Heimat 3, Regie: Edgar Reitz, ARD
Die Sitte, Regie: Sebastian Vigg, RTL
2002 Supercheesy, Regie: Martin Roelly, Kurzfilm: KHM Köln
2000 Nachts im Park, Regie: Uwe Janson, Kino: Tradewind Pictures

Theater (Auswahl)

2020 Mainzer Kammerspiele: Extrawurst, Regie: Tom Pfeiffer
2019 DIE KOMÖdie frankFUrt: DINNER FÜR SPINNER, Regie: René Heinersdorff
CONTRA-KREIS-THEATER BONN: Die Niere,
Regie: Lajos Wenzel
2018 FRITZ RÈMOND THEATER FRANKFURT: Willkommen, Regie: Peter Kühn
Contra-Kreis Theater Bonn: Willkommen,
Regie: Leon Reichert
2018-
2011
Theater im Bauturm Köln: Frau Müller muss weg, Regie: Heinz Simon Keller, Rolle: Katja Grabowski
2017/2018 Tourneetheater Landgraf: Dinner für Spinner, Regie: René Heinersdorff
Theater im Rathaus Essen: Dinner für Spinner,
Regie: René Heinersdorff
2016-
2014
Theater der Keller Köln: Einer und Eine, Regie: Martin Schulze, Rolle: Dämonin
2016 Contra Kreis-Theater Bonn: Dinner für Spinner, Regie: René Heinersdorff
2016-
2015
Theater am Dom Köln: Dinner für Spinner, Regie: René Heinersdorff
2015- 2014 Theater an der Kö: Dinner für Spinner, Regie: René Heinersdorff
2012 Grenzlandtheater Aachen: Ein fliehendes Pferd, Regie: Catharina Fillers, Rolle: Helene Buch
2011-
2010
fringe ensemble Bonn: Kaufmann von Venedig, Regie: Severin von Hoensbroch
2009-
2005
Landestheater Detmold
Amphitryon, Regie: Oliver Haffner, Rolle: Charis
Leonce und Lena, Regie: Martin Pfaff, Rolle: Lena
Hau’ den Hermann!, Regie: Roland Trescher, Improvisationstheater
Fasten Seat Belts oder Viel Glück zum Alltag!, Regie: Robert Klatt
Das Sofa, Regie: Oleg Myrzak
Die Zwölf Geschworenen, Regie: Oliver Haffner
Bandscheibenvorfall, Regie: Oleg Myrzak
Die Goldberg-Variationen, Regie: Kay Metzger, Rolle: Tormentina Superstar
Medea, Regie: Matthias Straub, Rolle: Kreusa
Bunbury, Regie: Marcus Everding, Rolle: Cecily
Ritzen, Regie: Ulrike Hatzer, Einpersonenstück
Der 12. Mann ist eine Frau, Regie: Dirk Böhling
Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung, Regie: Marcus Everding, Rolle: Liddy
Clockwork Orange, Regie: Peter Lüder
Triumph der Liebe, Regie: Malte Kreutzfeld, Rolle: Prinzessin Leonida
Jungfrau von Orleans, Regie: Marcus Everding, Rolle: Johanna
2004 Theater Aachen: Biedermann und die Brandstifter, Regie: Ali Abdullah, Rolle: Anna
2004 Theater der Jugend Wien: Die Ilias, Regie: Zeno Stanek, Rolle: Helena
2003 Halle7 München: Die Brücke, Regie: Claus Peter Seifert
2002 Düsseldorfer Schauspielhaus: König Ödipus, Regie: Tadashi Suzuki
2002 Theater Oberhausen: Pippi Langstrumpf, Regie: Franz Xaver Zach, Titelrolle
Downloads
FOTOSVITA

Ilse Strambowski

© T. Ehling © T. Ehling © T. Ehling © T. Ehling © T. Ehling © T. Ehling © T. Ehling 2016

Ilse Strambowski

Born 1931 in Hamm, lives in Cologne
166 cm tall, blonde-silver hair, brown eyes
English, French, Russian
Singing (alto), piano
Ballroom dance, tango
Driving licence
Speaker

Awards (Selection)

2016 Nominated for German TV Award for “Altersglühen – Speeddating für Senioren” as Best TV Feature
2015 Grimme Preis for “Altersglühen – Speeddating für Senioren”
2015 Award by the Academy of Television for “Altersglühen – Speeddating für Senioren” (category producer)

Education

Staatliche Schauspielschule Berlin-Ost (diploma 1953)

Film/TV (Selection)

2018 PHÖNIXSEE, Regie: Bettina Woernle, WDR
Schnitzel XXL: Husarenschnitzel,
Regie: Micha Lewinsky, ARD
2017 SANKT MAIK, Regie: Sven Fehrensen, RTL
SOKO WISMAR: DIE FREUDEN DES ALTERS,
Regie: Sascha Thiel, ZDF
2016 Keimzeit, Regie: Elmar Fischer, ARD/NDR
2015 SOKO Köln: Blutiges Brautkleid, Regie: Christoph Eichhorn, ZDF
Der weiße Äthiopier, Regie: Tim Trageser, WDR/Degeto
Die Reiskornlegende, Regie: Lukasz Pethe, KHM: Diplomfilm
2014 Die Himmelsleiter, Regie: Carlo Rola, ARD
Unter Gaunern: Der Große Liebe, Regie: Sophie Allet-Coche, ARD
Danni Lowinski: Sie ist wieder da!, Regie: Uwe Janson, Sat.1
2013 Koslowski & Haferkamp: Personenschutz für Fortgeschrittene, Regie: Dirk Regel, ARD
Die Vampirschwestern–Fledermäuse im Bauch, Regie: Wolfgang Groos, Kino: Claussen+Wöbke+Putz
Altersglühen, Regie: Jan Georg Schütte, ARD, Hauptrolle
Marie Brand und die Engel des Todes, Regie: Florian Kern, ZDF
SOKO Leipzig: Letzte Wahrheit, Regie: Herwig Fischer, ZDF
Notruf Hafenkante: Der Kuss der Spinne, Regie: Sebastian Marka, ZDF
Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen: Kirchenasyl, Regie: Christian Theede, ZDF
Pastewka: Die Zeremonie, Regie: Erik Haffner, Sat.1
2012 Tatort: Schwindelfrei, Regie: Justus von Dohnányi, ARD/HR
Der letzte Mentsch, Regie: Piere-Henry Salfati, Kino: Elsani Film
Sekretärinnen – überleben von neun bis fünf: Pilot, Regie: Dominic Müller, RTL
2012-2011 Ein Fall für die Anrheiner: Diverse, Regie: Andreas Stenschke, Hannes Spring, WDR
2011 Mittlere Reife, Regie: Martin Enlen, ARD/HR
Die Vampirschwestern – der Film, Regie: Wolfgang Groos, Kino: Claussen + Wöbke + Putz
Tatort: Hinkebein, Regie: Manfred Stelzer, ARD/WDR
Heiter bis tödlich – Henker & Richter: Hol’s der Geier, Regie: Ulrich Zrenner, ARD, Episodenhauptrolle
Lösegeld, Regie: Stephan Wagner, WDR/ARD
2010 Das Kindermädchen, Regie: Carlo Rola, ZDF
Huhn mit Pflaumen, Regie: Marjane Satrapi, Kino: Studio Babelsberg, Celluloid Dreams, Biennale Venedig 2011/Venezia 68
Bloch: Der Heiland, Regie: Franziska Meletzky, ARD
Du bist nicht allein, Regie: Anne Maschlanka, Kurzfilm: ifs Köln, Hauptrolle
2009 Tod in Istanbul – Jeder hat seinen Preis, Regie: Matti Geschonneck, ZDF
2008 Woche für Woche, Regie: Martin Gies, ARD
2008-
2007
Die Anrheiner, Regie: Klaus Petsch u.a, WDR, durchgehende Nebenrolle
2007 In aller Freundschaft: Gemeinsam stark, Regie: Jürgen Brauer, ARD, Episodenhauptrolle
Lutter: Blutsbande, Regie: Peter Bringmann, ZDF
Mord mit Aussicht: Tödliche Nachbarschaft, Regie: Christoph Schnee, ZDF, Episodenhauptrolle
2006 Zeit zu leben, Regie: Matti Geschonneck, ZDF
2030 – Aufstand der Alten, Regie: Jörg Lühdorff, ZDF, Hauptrolle
Nicht ohne meine Schwiegereltern, Regie: Martin Gies, ZDF
SOKO Leipzig: Preis der Wahrheit, Regie: Christoph Eichhorn, ZDF, Episodenhauptrolle
2005 SOKO Köln: Santa Mortale, Regie: Michael Schneider, ZDF, Episodenhauptrolle
2004 Goodbye, Regie: Steve Hudson, Kurzfilm: arielfilms
Hein Fach, Regie: Sebastian Poerschke, Kurzfilm: KHM Köln
SK Kölsch: Geld stinkt nicht, Regie: Hans Werner, Sat.1, Episodenhauptrolle
Ohne Worte: Staatsempfang, Regie: Tobi Baumann, RTL
2003 SK Kölsch: Von Bullen und Butlern, Regie: Michael Schneider, Sat.1
Kinder der Nachkriegszeit: Das Kleid mit den silbernen Knöpfen, Regie: Hanno Brühl, WDR
2002 Das Amt: Schatten der Vergangenheit, Regie: Titus Selge, RTL, Episodenhauptrolle
Liebe und Verlangen, Regie: Judith Kennel, ZDF
SOKO Köln: Tödlicher Talk, Regie: Ulrich Zrenner, ZDF
Herzschlag: Die Retter, Regie: Aljoscha Westermann, ZDF
Der Elefant: Mord verjährt nie, Regie: Lutz Konermann, Sat.1
Verrückt ist auch normal, Regie: Vivian Naefe, ARD
2001 Das weisse Rauschen, Regie: Hans Weingartner, Kino: Cameo Film
Großstadtrevier: Rosenkrieger, Regie: Lars Jessen, ARD/NDR
Bernds Hexe: Der Krankheitsmagnet, Regie: Stefan Lukschy, RTL, Episodenhauptrolle
Ritas Welt: Auf die Knie, Frau Kruse!, Regie: Uli Baumann, RTL
2000 Wolffs Revier: Die Zecke, Regie: Arend Aghte, Sat.1
1999 Liebesluder, Regie: Detlef Buck, Kino: Boje Buck Produktion
Rosamunde Pilcher: Blüte des Lebens, Regie: Gero Erhardt, ZDF
1999-
1993
Stadtklinik, Regie: Rainer Klingenfuss, Frank Zichem u.a., RTL, Hauptrolle
1998 Herzlos, Regie: Lutz Konermann, ZDF
Hör Dein Leben, Regie: Züli Aladag, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
Morgengrauen, Regie: Dirk Böll, Kurzfilm: ifs Köln, Hauptrolle
1997 Tatort: Manila, Regie: Niki Stein, ARD
China Dream, Regie: Otto A. Jahrreis
Nicola, Regie: Uli Baumann, RTL
1996 Felix, ein Freund fürs Leben, Regie: Oren Schmuckler, RTL
1994 Gefährliche Spiele, Regie: Adolf Winkelmann
Die Wache: Der schleichende Tod, Regie: Christoph Klünker, RTL, Episodenhauptrolle
1993 Einsatz für Lohbeck, Regie: Helmut Krätzig, ARD
Verrückt nach Dir, Regie: Konrad Sabrautzky, WDR
Brandheiss: Lebensrecht, Regie: Peter Ristau, WDR, Hauptrolle
Die Wache: Vermisst, Regie: Andrew Morgan, RTL, Episodenhauptrolle

Theatre (Selection)

1992-
1981
Stadttheater Aachen
1981-
1977
Theater Trier
1973 Theater Kaiserslautern
1972-
1971
Stadttheater Aachen
1970-
1968
Theater Linz (Österreich)
1968-
1967
Theater Oldenburg
1967-
1966
Theater Ulm
1966 Theater Regensburg
1965-
1961
Staatstheater Braunschweig
1961-
1959
Bühnen der Stadt Gera
1959-
1955
Theater Cottbus
Downloads
PICTURESVITA

Kerstin Thielemann

© K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018 © K. Kuhl 2018

Kerstin Thielemann

1962 in Leipzig geboren, lebt in Köln
169 cm groß, blondes Haar, blaue Augen
Englisch, Russisch
Sächsisch
Stimmlage Alt
Reiten, Skifahren, Bergsteigen
Modern Dance
PKW-Führerschein

Ein.Blick

  • präsentiert sich mit neuen Fotos von Katja Kuhl.

Auszeichnungen (Auswahl)

2015 Publikumspreis Max Ophüls Preis für “Herman the German”
2013 Fipresci Preis in der World Competition des Montreal World Film Festivals für “Westen”
2005 Deutscher Fernsehpreis für “Nikola”
1998 Grimme Preis für “Nikola”

Ausbildung

Hochschule „Hans Otto“ Leipzig (Diplom 1985)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2020 Little America, Regie: Dror Zahavi, SWR/ARD
2019 Brasch, Regie: Andreas Kleinert, Kino: Zeitsprung
Sekretärinnen: Apfel, Stamm, Toast,
Regie: Ulrike Hamacher, RTL
DER LEhrer: Felix & Larissa,
Regie: Klaus Knoesel, RTL
DAS BESTE ZUM SCHLUSS,
Regie: Ralf Huettner, ARD
DER STAATSANWALT: FANGSCHUSS,
Regie: Ayse Polat, ZDF
PASTEWKA – Folge 10,
Regie: Erik Haffner, Amazon Prime
Unsere wunderbaren jahre,
Regie: Elmar Fischer, ARD Dreiteiler
DEVIER, Regie: Oona Lea von Maydell, Kurzfilm: Filmakademie Baden-Württemberg
2019-
2003
Alarm für Cobra 11, Regie: Ralph Polinski, Heinz Dietz, Franco Tozza u. a.,
RTL, durchgehende Nebenrolle
2018 Der letzte Bulle, Regie: Peter Thorwarth, Kino: Ratpack/Westside
FAMILIE DR. KLEIST: Unerträglich,
Regie: Philipp Osthus, ARD
Lifelines: Bauchgefühl,
Regie: Britta Keils, RTL
2017 PARFUM, Regie: Philipp Kadelbach, ZDFneo
Meuchelbeck: Heimat ist ein Gefühl,
Regie: Klaus Knoesel, ARD
Brecht,
Regie: Heinrich Breloer, ARD/arte
Carneval,
Regie: Nicolai Rohde, ARD
2016 Babylon Berlin, Regie: Tom Tykwer, ARD/Sky
2015 Wilsberg: Die fünfte Gewalt, Regie: Hansjörg Thurn, ZDF
Kaltfront, Regie: Lars Henning, ARD
2014 3 Türken und ein Baby, Regie: Sinan Akkus, Kino: 3 T Film/Egoli Tossell
Heldt: Summ mir das Lied vom Tod, Regie: Hartwig van der Neut, ZDF, Sony Pictures
Die Kuhflüsterin: Das Piano, Regie: Ulli Baumann, WDR
Soko Köln: Bus und Schluss, Regie: Michael Schneider, ZDF
Herman the German, Regie: Michael Binz, Diplomfilm: KHM Köln
Wir Monster (AT), Regie: Sebastian Ko, Kino: Ester.Reglin.Film
2013 Herzensbrecher: Ein Quentchen Trost, Regie: Sabine Bernardi, ZDF
Kückückskind, Regie: Christoph Schnee, ZDF
Ein Fall für die Anrheiner, Regie: Herwig Fischer, WDR
2012 Westen, Regie: Christian Schwochow, Kino: zero one film
Ein Fall für die Anrheiner, Regie: Herwig Fischer, WDR
2011 Heiter bis tödlich – Henker & Richter: Der Sheriff, Regie: Ulrich Zrenner, ARD, Episodenhauptrolle
Und weg bist Du, Regie: Jochen Freydank, Sat.1
Danni Lowinski: Falsche Wahl, Regie: Richard Huber, Sat.1
2010 SOKO Köln: Gegen die Zeit, Regie: Daniel Helfer, ZDF
Copy und Paste, Regie: Georg Gilcher, Renato Spieler, Kurzfilm: Gilcher & Spieler
Bastard, Regie: Carsten Unger, Kino: Marantofilms
Die Anrheiner, Regie: Erik Polls, WDR
Annette und Cordula gehen essen, Regie: Valentin Holch, Sat.1, Gastrolle
2009 Mord mit Aussicht: Walzing Mathilde, Regie: Joseph Orr, ARD
Der verlorene Vater, Regie: Hermine Huntgeburth, ARD
Scheidung für Fortgeschrittene, Regie: Josh Broecker, ZDF
Heimkehr, Regie: Bogdana Lorenz, Diplomfilm: ifs Köln
Snowman’s Land, Regie: Tomasz Thomson, Kino: Noir Film
Küss dich reich, Regie: Dominic Müller, Pro7
2008 Wilsberg: Doktorspiele, Regie: Hans-Günther Bücking, ZDF
Der kleine Mann, Regie: Arne Feldhusen, Pro7
2007 Herzog, Regie: Ulli Baumann, RTL
2006 SOKO Köln, Regie: Daniel Helfer, ZDF
2005-
1996
Nikola, Regie: Ulli Baumann, Richard Huber, Christoph Schnee, RTL, durchgehende Nebenrolle
2005 Frauengeschichten, Regie: Rainer Matsutani, Sat. 1
Der Untergang der Pamir, Regie: Kaspar Heidelbach, ARD
Tollpension, Regie: Tim Trageser, ARD
Carwash, Regie: Florian Froschmayer, RTL
2003 Tatort: Hundeleben, Regie: Manfred Stelzer, ARD
Die Sitte, Regie: Daniel Helfer, RTL
2002 The Poet, Regie: Paul Hills, Kino
2001 Tatort: Schlaf, Kindlein, schlaf, Regie: Peter Fratscher, ARD
2000 Die Wache, Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge, RTL
SK Kölsch, Regie: Wilhelm Engelhardt, Sat. 1
1999 Cops 2000, Regie: Sigi Rothemund, RTL
1997 Totalschaden, Regie: Thorsten Näter, ARD
1996 Schwarz greift ein, Regie: Alexandru Riosanu, Sat.1, Episodenhauptrolle
Dr. Berg, Regie: Joseé Dayan, ARD
Ein Mann steht seine Frau, Regie: Ulli Baumann, Sat. 1
S.K. Babies, Regie: Georg Schiemann, RTL
1995-
1994
Westerdeich, Regie: Matthias Tiefenbacher, Stefan Brünn, RTL, durchgehende Hauptrolle
1994 Neger Weiss, Regie: Michael Günther, ZDF Fernsehspiel
Einsatz für Lohbeck, Regie: Helmut Krätzig, ARD, Episodenhauptrolle
Kommt Mausi raus?, Regie: Alexander Scheerer, ARD
Tag der Abrechnung, Regie: Peter Keglevic, RTL
1989 Sievers wartet, Regie: Nicki Stein, WDR

Theater (Auswahl)

2019 THEATER DER KELLER: KIRSCHAGRTEN, Regie: Heinz Simon Keller
2018 THEATERKÖNIG: Frankenstein in St. Joseph, Regie: Sabine Hahn
2017 Theaterkönig: Die drei letzten Tage des abnehmenden Mondes, Regie: Sabine Hahn
2015 Theaterkönig: Weiße Lilien, Regie: Sabine Hahn
2015 Grenzlandtheater Aachen:
Noch einmal, aber besser
, Regie: Philip Stemann
2012-
2011
Staatsoper Hannover: Lady in the dark, Regie: Matthias Davids, Rolle: Maggie Grant
2011 Theater Trier: Eine Familie, Regie: Alexander May, Rolle: Barbara
2010 Grenzlandtheater Aachen:
Frau Müller muss weg
, Regie: Harald Demmer, Rolle: Jessica Höfel
2010-
2008
Theater der Keller Köln: Non(n)sens, Regie: Herbert Wandschneider, Rolle: Mutter Oberin
2007 Contra-Kreis-Theater Bonn: Ein Seestern im Garten, Regie: Horst Johanning, Rolle: Thea
2001 Theater der Keller Köln: Der Freigeist, Regie: Meinhard Zanger, Rolle: Mme. Therbouche, Kölner Theaterpreis 2000
2000 Landestheater Neuss: Alles im Garten, Regie: Sewan Latchinian, Rolle: Frau Toothe
1997-
1996
Theater Aachen
Der Meteor, Regie: Michael Wedekind, Rolle: Olga
Catherine (Musical), Regie: Elmar Ottenthal
1996 Schauspiel Frankfurt: Heldenplatz, Regie: Peter Eschberg
1995 Theater im Bauturm
Oleanna, Regie: Thomas Wenzel
Top Dogs, Regie: Harald Demmer
1994-
1989
Schauspiel Bonn
Krieg/Schlachten, Regie: Hans Hollmann, Rolle: Schwester, Berliner Theatertreffen
Arthur Aronymus, Regie: Peter Eschberg, Rolle: Elise
Puntila und sein Knecht Matti
, Regie: Jossi Wieler
Baumeister Solness
, Regie: Volker Hesse, Rolle: Katja
Leonce und Lena
, Regie: Beat Fäh, Rolle: Rosetta
Heinrich IV (Pirandello)
, Regie: Michael Gruner, Rolle: Frida
Fegefeuer in Ingolstadt
, Regie: Andreas Kriegenburg, Rolle: Hermine
Marathontanz
, Regie: Kathi Lahti
Hase Hase
, Regie: Ina Korf, Rolle: Lucie
1987-
1985
Theater Senftenberg und Staatstheater Dresden
Downloads
FOTOSVITA
Hörproben

Lena Vogt

Oops...
No slides found, please add at least one Slide Template to the choosen language.

Lena Vogt

Born 1986 in Regensburg, lives in Cologne
165 cm tall, blonde hair, blue eyes
English, French
Bavarian dialect, Berlin dialect
Singing (soprano)
Fencing, horseback riding, acrobatics, pantomime, clownery
Ballet, ballroom dancing, historical dance, contemporary dance, tap dance
Driving licence
Contact improvisation

Awards (Selection)

2012 Hersfeld Award for the role of Mogli in “Das Dschungelbuch”

Education

HfS “Ernst Busch” Berlin (diploma 2011)

Film/TV (Selection)

2015 Tödliche Gefühle, Regie: Marcus O. Rosenmüller, ZDF
2015 Sechseinhalb Küchen, Regie: Leo Merkel, Bachelor Kurzfilm
2012 Hannah Mangold & Lucy Palm: Im Rudel, Regie: Florian Baxmeyer, Sat.1
2010 Echolot, Regie: Athanasios Karanikolas, Kino: HFF Potsdam, Hauptrolle, Berlinale Forum 2013

Theatre (Selection)

2017-
2016
Theater Wuppertal
Der Gute Mensch von Sezuan,
Regie: Maik Priebe
Ungefähr gleich,
Regie: Elias Perrig
Tartuffe,
Regie: Maik Priebe
Nathan der Weise,
Regie: Schirin Khodadadian
Janis,
Regie: Maik Priebe, Hauptrolle
Theater Regensburg: Platonow
, Regie: Robin Telfer
2015 Stadttheater Konstanz: Orpheus in der Unterwelt, Regie: Andrej Woron
2015 Theater Regensburg: Kohlhiesels Töchter, Regie: Uwe Schwarz
2015-
2014
Staatstheater Darmstadt: Die weißen Nächte, Regie: Mathias Znidarec
2015-
2011
Theater Jena
Nora (Dollhouse), Regie: Mathias Znidarec, Rolle: Nora
Die Show mit dem Pandabären, Regie: Benjamin Schönecker
König Ubu, Regie: Moritz Schönecker
Disziplinaranstalt – Eine Selbstverfertigungsmaschinerie, Regie: Mathias Znidarec
Titus Andronikus Brief an den Vater, Regie: Christopher Rüping
Almenweiss und Edelrausch, Regie: Georg Carstens
The Glory of Living, Regie: Moritz Schönecker
Rambo, Regie: Yves Wüthrich
Die Glasmenagerie, Regie: Johanna Wehner 
Frankenstein
, Regie: Moritz Schönecker
Die weißen Nächte, Regie: Mathias Znidarec
Die Schneekönigin, Regie: Moritz Schönecker
Sepsis, Regie: Johanna Wehner, Zweipersonenstück
2012-
2011
Festspiele Bad Hersfeld: Das Dschungelbuch, Regie: Janusz Kica, Rolle: Mogli
2011 Theater Zittau/Theater Görlitz: Das Käthchen von Heilbronn, Regie: Nils Düwell, Rolle: Käthchen
2011-
2009
Schaubühne Berlin
Klassenfeind, Regie: Wulf Twiehaus, Rolle: Angel
Gerettet, Regie: Benedict Andrews, Rolle: Liz
Zack’n’Dave, Regie: Sebastian Schwarz, Rolle: David Ruland, Priscilla
2009 Maxim Gorki Theater Berlin/Foyer: Depannage, Regie: Pauline Beaulieu, Rolle: Mädchen
Downloads
PICTURESVITA
Hörproben