Laurens Walter

1977 in Münsterlingen (Schweiz) geboren, lebt in Hamburg
180 cm groß, rotblondes Haar, blaue Augen
Englisch, Französisch
Schwäbisch, Steirisch, Wienerisch
Tenor
Aikido, Fechten, Segeln, Ski
Gitarre, Schlagzeug, Geige
Tango
PKW-Führerschein
Hörbuch, Hörspiel

Aktuell

  • Neues Video!
  • Fatih Akins Drama „Aus dem Nichts“ mit Laurens Walter ist in den Wettbewerb des 70. Festival de Cannes (17.-28. Mai) eingeladen worden!
  • Laurens ist momentan in dem Musical „Hinterm Horizont“ unter der Regie von Ulrich Waller in Hamburg am Operettenhaus zu sehen.
  • Die Dreharbeiten für eine Rolle in „Notruf Hafenkante“ unter der Regie von Rolf Wellingerhof sind beendet (Casting Gitta Uhlig).

Ausbildung

Westfälische Schauspielschule Bochum (Diplom 2001)

Film/Fernsehen (Auswahl)

2016 Aus dem nichts, Regie: Fatih Akin, Kino: Bombero International
Notruf Hafenkante: Der Mörder meiner Tochter,
Regie: Rolf Wellingerhof, ZDF
In aller Freundschaft-Die jungen Ärzte
: Verständnis, Regie: Steffen Mahnert, ARD
Alarm für Cobra 11: Tödliche Beute, Regie: Kai Meyer-Ricks, RTL
2015 Sibel & Max: Großstadtpraxis, Regie: Andi Niessner, ZDF
Rüdis Leben, Regie: Sven O. Hill, Kino: Salto Film
Va Banque, Regie: Christiane Kabisch, IIIP Productions
2014 Blochin, Regie: Matthias Glasner, ZDF
2013 Stromberg – Der Film, Regie: Arne Feldhusen, Kino: Brainpool
2011 Unsere Mütter, unsere Väter, Regie: Philipp Kadelbach, ZDF
Tatort: Die Ballade von Cenk & Valerie, Regie: Matthias Glasner, NDR
Nacht ohne Morgen, Regie: Andreas Kleinert, WDR
Terra Max: Kölner Dom, Regie: Johannes Jäger, Reihe: ZDF, Episodenhauptrolle
2011-
2005
Stromberg, Regie: Arne Feldhusen, Pro7, durchgehende Nebenrolle
2010 Carlos, Regie: Olivier Assayas, Kino: Films en Stock (F)/ Egoli Tossel (D)/ Morena Films (E)
Runaway, Regie: Hüseyin Kaya Yildiz, Kurzfilm: Hyfilm Filmproduktion
2009 Notruf Hafenkante: Bärendienst, Regie: Rolf Wellingerhof, ZDF
Brüderzwist, Regie: Idil Üner, Kurzfilm, Hauptrolle
2008 Parkour, Regie: Marc Rensing, Kino: Zum goldenen Lamm Filmproduktion
Soft skills, Regie: May Fey, Kurzfilm: Said + Kruse Filmproduktion, Hauptrolle
2007 Theo und der Rest der Welt, Regie: Sven O. Hill, Kurzfilm, Hauptrolle
Morscholz, Regie: Timo Müller, Kino: Klappbox Filme GbR, Hauptrolle
Keine Zeit, Regie: Tobias Kalkowsky, Kurzfilm: FH Düsseldorf/ FH Dortmund/ ifs Köln, Hauptrolle
2004 Die österreichische Methode, Regie: F. M. Böder, Kino: Tobby Holzinger, Claussen + Wöbke + Putz
2001 Wenn die Liebe verloren geht, Regie: Tom Toelle, ZDF

Theater (Auswahl)

2016 Operettenhaus Hamburg: Hinterm Horizont (Musical), Regie: Ulrich Waller
2016-
2015
Theater Morgenstern Berlin:
Das Trollkind, Regie: Daniel Koch
Ein Weihnachtslied, Regie: Daniel Koch
Monsun Theater Hamburg:
Tschechow Abend
, Regie: Julia Leege u.a.
2014-
2013
Shakespeare Company Berlin
Wie es Euch gefällt
, Regie: Christian Leonard, Rolle: Orlando
Richard III., Regie: Iwona Jera, Solo
Der Sturm, Regie: Sebastian Kautz
2012-
2008
Bluemax Theater Berlin: Blue Man Group, Hauptrolle
2012-
2008
Ballhaus Naunynstrasse Berlin
Funk is not dead!, Regie: Idil Üner
Kahvehane reloaded
Gazino Arabesk, Regie: Neco Celik
2008 Apollo Theater Stuttgart: Blue Man Group, Hauptrolle
2007-
2006
Theater Hau Berlin
Berlin Arabesk, Regie: Marcel Bugiel
Freudendienste, Regie: Annette Kuss
2006 Theater unterm Dach Berlin: Das Dorf, Regie: Tina Küster
Neues Schauspiel Erfurt: Sommernachtstraum, Regie: Sasha Mazotti, Hauptrolle
2005-
2003
Theater Aachen
Bezahlt wird nicht, Regie: Sascha Bunge
Don Karlos, Regie: Frank Hänig, Hauptrolle
Amerika gibt’s gar nicht, Regie: Marcel Bugiel, Hauptrolle
Bistro Martino, Regie: Jasper Brandis
Ein Vorposten des Fortschritts, Regie: Ulf Otto, Hauptrolle
Balkan ist nicht tot, Regie: Michael Helle
Warten auf Godot, Regie: Barbara Beyer, Hauptrolle
Autofahren in Deutschland, Regie: Ali M. Abdullah
Soap Opera, Regie: Marcel Bugiel, Hauptrolle
Gebrüllt vor Lachen, Regie: Roland Riebling, Hauptrolle
Tiny Dynamite, Regie: Ursula Kohlert, Hauptrolle
2003-
2002
Pfalztheater Kaiserslautern
Hasse Karlsson, Regie: Irmgard Lübke
bash, Regie: Oliver Haffner
Peer Gynt, Regie: Johannes Reitmeier
Dussel und Schussel, Regie: Stefan Neugebauer, Hauptrolle
2002 Riff-Bermudahallen Bochum: Gebrüllt vor Lachen, Regie: Roland Riebling, Hauptrolle
Zeche Bochum: Der Arzt wider Willen, Regie: Carolina Pecheny, Hauptrolle
2001 Wuppertaler Bühnen: Romeo und Julia, Regie: Johannes Klaus
Schauspielhaus Bochum: Früchte des Nichts, Regie: Christian Schlüter
Downloads
FOTOSVITA