Dominik Klingberg

1982 in Göttingen geboren, lebt in Köln und Hamburg
173 cm groß, braunes Haar, grüne Augen
Englisch
Stimmlage Tenor
Bühnenfechten, Karate, Stock- und Schwertkampf, Tai Chi, Basketball, Akrobatik, Jonglage, Stuntkenntnisse
Gesellschaftstanz
PKW-Führerschein

Aktuell

  • Am 15. Dezember um 20:15 Uhr ist Dominik in „Ein Kind wird gesucht“ auf ARTE zu sehen.
  • Dominik stand soeben für eine Rolle in „Großstadtrevier: Das unsichtbare Orchester“ unter der Regie von Torsten Wacker vor der Kamera.
  • Dominik ist noch bis Januar 2018 am Schauspielhaus Hamburg in dem Stück „Das halbe Leid“ unter der Regie des dänisch-österreichischen Performance-Kollektivs SIGNA zu sehen.
  • Dominik stand kürzlich für die ARD/Degeto-Produktion „Wir sind doch Schwestern“ unter der Regie von Till Endemann vor der Kamera
    (Casting Marc Schötteldreier).
  • Stand soeben für eine Rolle in dem Kinofilm „So viel Zeit“ unter der Regie von Philipp Kadelbach vor der Kamera (Casting: MS Casting).

Auszeichnungen (Auswahl)

2013 1. Platz Nachwuchswettbewerb Kurz und Schön für „True Feelings“
2000 3. Platz bei der WM Bühnenfechten in Vichy, Frankreich

Ausbildung

Private Schule für Schauspielkunst Düsseldorf (Abschluss 2003)
Camera Acting Workshops bei Niki Stein, Gudrun Scheerer, Andreas Dresen und Mark Zak

Film/Fernsehen (Auswahl)

2017 Großstadtrevier: Das unsichtbare Orchester, Regie: Torsten Wacker, ARD
Bettys Diagnose: Weiße Mäuse,
Regie: Jurij Neumann, ZDF
SO VIEL ZEIT,
Regie: Philipp Kadelbach, Kino: UFA Fiction
EIN KIND WIRD GESUCHT,
Regie: Urs Egger, ZDF
Wir sind doch Schwestern,
Regie: Till Endemann, ARD/Degeto
RENTNERCOPS: DIVERSE,
Regie: Thomas Durchschlag, ARD, wiederkehrende Nebenrolle
2016 SOKO KÖLN: Messerscharf, Regie: Sascha Thiel, ZDF
RENTNERCOPS: DIVERSE, Regie: Thomas Durchschlag, Michael Schneider, ARD, wiederkehrende Nebenrolle
2015 SOKO Stuttgart: Dirty Harry, Regie: Gero Weinreuter, ZDF
The Person you have called, Regie: Visar Morina, Kurzfilm, Stoschfilm
Über:Leben, Regie: Hamed Mohammadi, Kurzfilm: KHM Köln
2014 Der Bulle und das Landei: Wo die Liebe hinfällt, Regie: Torsten Wacker, ARD
Rentnercops: Jeder Tag zählt, Regie: Thorsten Näter, ARD
Betty´s Diagnose: Diverse
, Regie: Sabine Bernardi, Matthias Kiefersauer, ZDF
Babai, Regie: Visar Morina, Kino: Niko Film
Heaven, Regie: Hamed Mohammadi, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
Ark, Regie: Oliver Meinborn, Kurzfilm: ifs Köln
2013 A wondrous taxi ride, Regie: Roman Griogriev, HFF Potsdam/VGIK Moskau, Hauptrolle
SOKO Köln: Im Schutz der Nacht, Regie: Daniel Helfer, ZDF, Episodenhauptrolle
True Feelings, Regie: Simon Glass, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
2012 Sekretärinnen – überleben von 9 bis 5: Die perfekte Sekretärin, Regie: Dominic Müller, RTL
Von Hunden und Tapeten, Regie: Visar Morina, Kurzfilm: augenschein Filmproduktion/ARTE
2011 Mord mit Aussicht: Und ewig singt das Blaukehlchen, Regie: Torsten Wacker, ARD, Episodenhauptrolle
Holger sacht nix, Regie: Thomas Durchschlag, ARD/WDR
Danni Lowinski: Mutterkind, Regie: Richard Huber, Sat.1
2010 Schreie der Vergessenen, Regie: Lars Henning Jung, Pro7
SOKO Köln: Ein Bund für’s Leben, Regie: Sascha Thiel, ZDF
Traumfabrik, Regie: Dominik Siebel, Diplomfilm: KHM Köln
Tage in der Stadt, Regie: Janis Marzuch, Diplomfilm: KHM Köln
Confusion, Regie: Abesalom Dabakhishvili, Kurzfilm: KHM Köln
2009 Der Schübling, Regie: Visar Morina, Diplomfilm: KHM Köln
Die Mär vom guten Schwein, Regie: Sabrina Michelewicz, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü
Das Paket, Regie: Bona Glemser, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü
Freiheit, Regie: Georg Schneider, Kurzfilm: Filmakademie Ba-Wü
2008 Kommissar Stolberg: Die falsche Frau, Regie: Ulrich Zrenner, ZDF
Sirenen, Regie: Visar Morina, Kurzfilm: KHM Köln
Helden, Regie: Felix Koch, Kurzfilm: HFF Potsdam
Ohne Ente, Regie: diverse, Kurzfilm: KHM Köln
2007 Die Dinge zwischen uns, Regie: Iris Janssen, Diplomfilm: KHM Köln
Lea, Regie: Steffi Niederzoll, Diplomfilm: KHM Köln
Herr Schwarz, Regie: Mischa Reisewitz, Diplomfilm: KHM Köln
Auftrag Schutzengel, Regie: Peter Fratzscher, ZDF
Seminar, Regie: Visar Morina, Kurzfilm: KHM Köln
2006 Mein Leben und Ich: Haus über Kopf, Regie: Richard Huber, RTL
Sicherheit für alle, Regie: Visar Morina, Kurzfilm: KHM Köln, Hauptrolle
Délire de Négation, Regie: Janosch Orlowsky, Kurzfilm: dffb
Made in Germany, Regie: Janosch Orlowsky, Kurzfilm: dffb
2003 Tatort: Im Visier, Regie: Peter Fratzscher, ARD

Theater (Auswahl)

2018-
2017
Schauspielhaus Hamburg: Das halbe Leid, Regie: Signa Köstler, Arthur Köstler (SIGNA)
2017 Nationaltheater Mannheim: Das Heuvolk, Regie: Signa Köstler, Arthur Köstler (SIGNA)
2015 Schauspielhaus Hamburg: Söhne & Söhne, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2013 Volksbühne Berlin: Club Inferno, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2011 Salzburger Festspiele: Das ehemalige Haus, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2011-
2003
Schauspiel Köln
Die Hundsprozesse
, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
Die Hades Fraktur
, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
Die Erscheinungen der Martha Rubin, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA), Theatertreffen Berlin 2008
Centralstation
, Regie: Manos Tsangaris
Orpheus steigt herab
, Regie: Michael Talke
Schwanensee
, Regie: Anja Kolacek
Döner-Schaltung
, Regie: Manos Tsangaris
The person you have called
, Regie: Anja Kolacek
Nibelungen-Heroes
, Regie: Alexander Brill
2010 Republique Theater Kopenhagen: Salò, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2009 Centraltheater Leipzig: Germania Song, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
2008 Steirischer Herbst Graz: Die Komplex-Nord-Methode, Regie: Signa Sörensen, Arthur Köstler (SIGNA)
Downloads
FOTOSVITA